Glaube und Geschlecht: fromme Frauen, spirituelle Erfahrungen, religiöse Traditionen

Front Cover
Ruth Albrecht, Annette Bühler-Dietrich, Florentine Strzelczyk
Böhlau Verlag Köln Weimar, 2008 - Feminism - 284 pages
0 Reviews

Der Band veranschaulicht, dass auch Glaube eine geschlechtsspezifische Dimension besitzt, die allen kulturellen, historischen und politischen Zusammenhängen und Erfahrungen zugrunde liegt. Die Beiträge hinterfragen Wertigkeiten sowie Konstruktionen und Rezeptionen von Frömmigkeit. Was macht die nur literarisch bezeugte mittelalterliche Frauengestalt Hirlanda auf andere Art fromm als den spätantiken Kirchenvater Hieronymus oder die heilige Katharina von Siena? Als Beispiele genderspezifischer Interpretationen der Bibel dienen Erzählungen von Judith oder vom Sündenfall. Das Kloster als Ort weiblicher Frömmigkeit ist ein weiterer Gegenstand der Betrachtung. Überdies wird der eminente Handlungsspielraum, den sich Frauen in religiösen Erneuerungsbewegungen generell haben aneignen können, thematisiert. Zeitlich reicht die Spannbreite der Themen von der Spätantike bis in die unmittelbare Gegenwart des 21. Jahrhunderts, thematisch von mittelalterlichen Heiligenlegenden bis zu Gegenwartsfilmen. Alle Beiträge geben ein

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung
7
Konstruktion und Rezeption von Frömmigkeit
14
So mac er ouch die lute wolVorwandelen als hie ist geschen
29
Das Mädchen auf dem Opfer tisch
44
alles leiden ist mir sies
62
Das entpersönlichte Antlitz des Abtes
80
Sola Scriptura
101
Kopf
122
Die Sorge um das rechte Gebetsgedenken
153
Reformation als culture clash
174
Lob und Gedächtnis
198
Literaturproduktion Gender und Pietismus
217
Die mütterliche Krafft unsrer neuen Gebuhrt
235
Bildungsroman und geschlechtsspezifische religiöse Erziehung
253
Heimweh nach Herrnhut
268
Autorinnen und Autoren
283

Touched by an Angel
137

Common terms and phrases

Bibliographic information