Glossario del linguaggio dei mass media

Front Cover
Walter de Gruyter, 2002 - Language Arts & Disciplines - 338 pages
1 Review

So wie jedem deutschen Zeitungsleser der "Barras", die "Schlapph te", die "Hardth he" zu gel ufigen Begriffen geworden sind, und Abk rzungen wie AOK, T V oder DGB so vertraut sind, dass eine Aufl sung oder Erkl rung dieser Abk rzungen nicht erforderlich ist, muss auch dem italienischen Leser nicht erl utert werden, f r was "Fiamme Gialle", "Botteghe Oscure", "Inps" oder "Tac" stehen. Die vorliegende Ausarbeitung gibt denjenigen Hilfestellung, die bereits gute Grundkenntnisse der italienischen Sprache besitzen und diese nun um den Wortschatz erweitern wollen, wie er in den italienischen Medien verwendet wird. Mit vielen Beispiels tzen l sst sich der Kontext der ausgew hlten Begriffe besser einordnen. Zahlreiche Begriffe sind zum vertieften Verst ndnis mit weiteren Hintergrundinformationen erg nzt. Dem Leser bietet sich eine wahre Fundgrube, die in dieser Zusammenstellung bislang nicht vorhanden ist. Mit seinem Anliegen richtet sich das Werk sowohl an den wissenschaftlich vorgepr gten Leser als auch an den interessierten Laien. Thematisch wird dabei, in Anlehnung an den Aufbau einer italienischen Tageszeitung, ein weiter Bogen geschlagen von Politik ber Wirtschaft, Justiz, Arbeit und Soziales bis hin zu Kultur, Umwelt, Verkehr oder Sport. F r h ufig verwendete Namen und Bezeichnungen wird oftmals ein Ersatzbegriff gew hlt. Wichtige Institutionen erhalten z.B. geografische Bezeichnungen: "Palazzo Chigi", "Montecitorio" u.a. Andere Einrichtungen werden nur in ihrer verk rzten Bezeichnung wiedergegeben. Das Werk enth lt eine ganze Reihe solcher Stellvertreter- oder Kurzbezeichnungen. Ebenso sind die g ngigsten Abk rzungen aufgenommen worden, die in den Medien meist nicht in der Langfassung enthalten sind. Interessenten: Journalisten, Zeitungsredaktionen; Presseb ros, Presseagenturen; bersetzer; Handelskammern; Kulturinstitute; Politiker; Italienistik-Studenten und -Dozenten; deutsch-italienische Juristenvereinigung; deutsch-italienische Verb nde; Italien-Interessierte.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
1
Section 2
56
Section 3
65
Section 4
79
Section 5
101
Section 6
133
Section 7
143
Section 8
147
Section 9
159
Section 10
167
Section 11
186
Section 12
192
Section 13
200
Section 14
221
Section 15
239

Common terms and phrases

References to this book

Bibliographic information