Goldonis Fächerkomödie "Il Ventaglio" - Darstellung anhand einer Analyse der (vielfältigen) Funktionen eines Gegenstandes

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 16, 2008 - Foreign Language Study - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Komik und Komödie - von der Renaissancekomödie zum Theater des 18. Jahrhunderts, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Il Ventaglio unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von allen anderen Komödien Goldonis. Das zunächst auffallendste Merkmal ist der Titel: Er gibt weder einen Schauplatz, eine zentrale Charakterfigur noch eine Situation wieder, sondern einen Gegenstand. Dies geschieht nicht zufällig, denn der Fächer ist in dieser Komödie das zentrale Motiv, er bestimmt die gesamte Handlung und den Aufbau der Komödie: „Il ventaglio di Candida è l’oggetto motore dell’intreccio; il protagonista insensibile e beffardo che sembra ridersi di tutti quelli che se lo disputano“. (...) Im Folgenden soll nun eine genauere Betrachtung des Fächermotivs Goldonis Idee Rechnung tragen. Zunächst wird eine kurze Kulturgeschichte des Fächers zeigen, welche Bedeutung er hatte, und welche kulturellen Besonderheiten mit ihm zusammenhängen. Ein weiterer Abschnitt erörtert sein Zwitterdasein in dieser Komödie zwischen Requisite und Protagonist. Denn der Fächer nimmt hier ungleich mehr Bedeutung in sich auf als ein einfacher Ausstattungsgegenstand. Da der Fächer dieses bereits besprochene zentrale Motiv der Komödie ist, nimmt er im Verlauf der Handlung verschiedene Funktionen ein. Zunächst erfüllt er die Funktion einer Requisite und charakterisiert seine Trägerin näher. Daraufhin wird er zum handlungstreibenden Element und darin zum Symbol der Liebesgunst. Und darüber hinaus wandelt er sich zum Symbol des Liebesglücks, und so der fortuna. Zuletzt nimmt der Fächer die Funktion der Theatermetapher ein, er steht diesbezüglich für die Komödie selbst. Diese einzelnen Funktionen des Fächers sollen in einer Textanalyse genauer betrachtet werden. Auf eine Zusammenfassung der Handlung wurde in diesem Rahmen verzichtet, sie ergibt sich größtenteils aus den einzelnen Passagen der Analyse. Berücksichtigt man den Funktionsreichtum des Fächers, drängt sich eine monographische Bearbeitung dieses Motivs in Goldonis Il Ventaglio förmlich auf. Denn wie Goldoni schon schrieb, bestimmt der Fächer die ganze Handlung und so die ganze Komödie. Er ist in diesem Sinn ein werkkonstituierendes Element, das in seiner Gänze analysiert werden sollte.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information