"Grüne" Supply Chains - Möglichkeiten der IT-Systemunterstützung

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 15, 2010 - Computers - 56 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Lehrstuhl für WI und Logistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Negative ökologische Einflüsse wie Luftverschmutzung, Klimaerwärmung, Lärm und Unfälle bringen die Natur ins Ungleichgewicht. Gesetzliche Vorgaben, wie beispielsweise die Limitierung des CO2-Ausstoßes, Besteuerung von Treibstoffen und Energie, aber auch die Forderung der Kunden nach einer ökologisch gerechten Produktion und Verpackung der Güter, nehmen in zunehmendem Maße Einfluss auf die Logistik. Maßnahmen zur Verringerung und Vermeidung ökologischer Auswirkungen auf die Umwelt steigern das Ansehen eines Unternehmens in der Öffentlichkeit und können so zu Marketingzwecken eingesetzt werden. Sie zeigen, dass das Unternehmen Verantwortung für seine Auswirkungen auf die Umwelt übernimmt. Des Weiteren dienen sie der Einhaltung gesetzlich festgelegter Emissionsgrenzwerte oder Umweltgesetze, verminderter Material oder Energieverbrauch reduziert die Betriebskosten. Laut HELLINGRATH und SCHÜRRER „lassen sich nach Untersuchungen des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik etwa 20 Prozent des Energieverbrauchs und somit auch der hieraus entstehenden Schadstoffemissionen in der Logistik einsparen“. Nach MEIßNER ist eine solche Einsparung ohne die Unterstützung geeigneter IT-Systeme in der Logistik nicht möglich. Softwaresysteme helfen bei der Erfassung ökologischer Größen wie Emissionsausstoß oder Energieverbrauch. Der Anwender hat die Möglichkeit, logistische Prozesse zu planen, überwachen und zu steuern. Abläufe können analysiert und hinsichtlich ökologischer Größen optimiert werden. IT-Systeme schaffen Transparenz bei der Erstellung logistischer Leistungen und stellen somit die Basis zum Erreichen einer ökologischen Logistik dar. In dieser Ausarbeitung werden existierende IT-Systeme untersucht, die eine Bewertung, Gestaltung und Steuerung der Logistik in einem ökologischen Sinne möglich machen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iv
II
vi
III
8
IV
32

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abrufdatum Anforderungen Angabe Anwender Anzahl Arnold u.a. Auswahl automatisch Baugruppen Beispielsysteme Berechnung Bewertung bilanzierte Boppert Carbon Footprint Datenbanken Diagramme Eco-Indicator99 Ecoinvent EcoSpold effiziente einzelnen Emissionen Energieverbrauch ermöglicht Erreichen einer ökologischen externer Effekte externer Kosten Funktionen Funktionsumfang der untersuchten grafisch Günthner u.a. HBEFA Hellingrath Herschlein 2010 Hersteller hinterlegt Intralogistik IT-System Beispiel IT-Systeme Kennzahlen Kippsicherheit kombinierter Verkehr Kommissionierung Lagerbereich Lifo Lizenzkosten Logistics Logistiknetzwerks logistischer Prozesse Lohre manuelle Map&Guide Maßnahmen Materialfluss Materialflusssystem Materialien und Energien modelliert MS Excel Netzwerkplanung Ökobilanz ökologische Nachhaltigkeit ökologischen Logistik ökologischer Auswirkungen ökonomische optimale Optimierung Packobjekte Packstücke Planung Produkte Produktionsplanung Prozessbibliotheken Radio Frequency Identification Regalbediengeräte Ressourcen RFID Routen Sankey-Diagramm Schadstoffausstoß Schadstoffe Schadstoffklasse Schnittstellen Schwermer 2007 Seebauer Simapro Software Softwaretools sowie Standorte Steuerung Supply Chain System Systeme Szenarien Szenariovergleich Tabellen technische Anlagen Tenerowicz 2009 Transport Umwelt Umweltschäden Umweltwirkungen UNIT UNIT-Packopti untersuchten Softwarewerkzeuge Verkehr Verkehrsträgern vermeiden Verpackungen Verpackungsplanung verschiedener Verursacher viad@t Viastore Visualisierung

Bibliographic information