Graf Ludwig Batthyány, Arthur Görgei, Ludwig Kossuth: politische Charakterskizzen aus dem ungarischen Freiheitskriege, Volume 1

Front Cover
Hoffmann und Campe, 1853 - Hungary
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 27 - Königthum zu stürzen versuchen wollten. 3 Aus dem Begriffe der konstitutionellen Monarchie, für welche das Armeecorps an der obern Donau bis auf den letzten Mann einsteht, folgt von selbst, dass es einzig und allein nur jenen Befehlen folgen dürfe und wolle, welche ihm vom verantwortlichen königlich ungarischen Kriegsminister oder dessen durch ihn selbst ernannten Stellvertreter (gegenwärtig General Vetter) in gesetzlicher Form zukommen. 4. Da das Armeecorps an der...
Page 124 - Uebermacht vernichten zu lassen, als die Waffen vor österreichischen Truppen unbedingt zu strecken. Ich marschire morgen den 12. August nach Vilägos, übermorgen den 13. nach Boros-Jenö, den 14.
Page 25 - Lantlesvertheidigungs-Ausschusses, wie seine Proklamationen an das Volk, berechtigten zu der Erwartung : es werde derselbe in dem langersehnten, endlich gegenwärtigen entscheidenden Momente eine Alles begeisternde Energie entwickeln.
Page 121 - Herr General! Sie kennen gewiss die traurige Geschichte meines Vaterlandes. Ich verschone Sie demnach mit einer ermüdenden Wiederholung aller jener auf eine unheimliche Weise zusammenhängenden Begebenheiten, welche uns immer tiefer in den Verzweiflungskampf erst um unsere legitimen Freiheiten, dann um unsere Existenz verwickelten. Der bessere und, ich darf es behaupten, auch der...
Page 124 - ... Macht zwischen die österreichischen und meine eigenen Truppen ziehen, um mich einzuschließen, und von jenen zu trennen. Sollte dieses Manöver nicht gelingen, und die österreichischen Truppen mir auf dem Fuße folgen, so werde ich ihre Angriffe entschieden zurückweisen und mich gegen Großwardein ziehen, um auf diesem Wege die kaiserlich russische Armee zu erreichen, vor welcher allein meine Truppen sich bereit erklärten, die Waffen freiwillig abzulegen. Ich erwarte ihre geehrte Antwort...
Page 20 - Posten behaupten, so lange er mir anvertraut bleibt, sollten auch die Besten unter uns wankend werden und ihren Arm der gerechten Sache entziehen. Dies Selbstgefühl gibt mir die Kraft, im Beurtheilen der Thatsaclien seit 1.
Page 130 - Reizen Sie jede Nationalität bis zum Wahnsinn gegen die ungarische Nationalität, werfen Sie Feuerbrände auf des Ackerbauers Haus, peitschen Sie die Interessen des Gesamtreichs bis zu den größten Gegensätzen, füllen Sie bis an den Rand den Becher der WiederVergeltung mit Ihrem Gifte — und sehen Sie zu. — Wenn Sie aber einst, da es zu spät sein wird, fühlen und einsehen werden, daß es Fluch und nicht Segen war, was Sie über unsere Häupter brachten, dann entschuldigen Sie sich nicht...
Page 99 - Uebcreintommens gänzlich unbekannt sind, ich daher die Verantwortlichkeit für die Einhaltung der Feindseligkeiten unsererseits nicht übernehmen kann, ohne meine Ehre als Kriegsmann und Heerführer auf das Spiel zu...
Page 130 - Gesamtreichs bis zu den größten Gegensätzen, füllen Sie bis an den Rand den Becher der WiederVergeltung mit Ihrem Gifte — und sehen Sie zu. — Wenn Sie aber einst, da es zu spät sein wird, fühlen und einsehen werden, daß es Fluch und nicht Segen war, was Sie über unsere Häupter brachten, dann entschuldigen Sie sich nicht damit, daß es in der Nation keinen einzigen Treuen gab, der nicht genug Entschlossenheit besaß, noch beizeiten Ihre trügerischen Träume in ihr Nichts aufzulösen.
Page 97 - Batthyany, aus Preßburg gebürtig, vierzig Jahre alt, katholisch, verheirathet, theils geständig, theils rechtlich überwiesen, in seiner früheren Eigenschaft als Premierminister Ungarns solche Beschlüsse gefaßt, vollzogen oder deren Vollzug gestattet zu haben, durch welche das in den Märzgesetzen gewährte administrative Verhältniß Ungarns bei weitem überschritten, der durch die pragmatische...

Bibliographic information