Grundstrukturen der Materie: eine informationstheoretische Deutung von Licht und Materie

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2004 - 80 pages
Dieses Buch gibt einen Überblick über eine neue Interpretation von Materie, Licht, Feldern und Kräften, in der Bits nicht nur die elementaren Einheiten der Information darstellen, sondern auch die elementaren Einheiten der physikalischen Welt. Physikalische Energie wird als ein Strom bewegter Bits gedeutet, und zirkulierende Informationsströme bilden Teilchen. Physikalische Eigenschaften wie Masse, elektrische Ladung und Farbladung lassen sich auf sehr einfache, plausible Weise als Eigenschaften diese Informations-Zyklen verstehen. Die verschiedenen Typen von Teilchen ergeben sich aus unterschiedlichen Mustern der Zirkulation. Auf diese Weise kann eine logische Begründung für die Existenz und die wesentlichen Eigenschaften der Elementarteilchen des Standard-Modells, des Protons und des Neutrons gegeben werden. Aus den internen Strukturen des Protons und des Neutrons lassen sich Zahlenwerte für deren Massen mathematisch ableiten, die mit den empirischen Messwerten genau übereinstimmen. Darüber hinaus können auch die Gravitation und die elektrische Kraft durch Informationsströme erklärt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
9
Section 2
13
Section 3
16
Section 4
20
Section 5
37
Section 6
39
Section 7
44
Section 8
46
Section 9
50
Section 10
52
Section 11
55
Section 12
56
Section 13
68
Section 14
69
Section 15
76
Copyright

Common terms and phrases

Abbildung Atomkemen Ausgangspunkt Austausch-Photonen Baustein beiden beträgt Bewegung Beziehungen bilden Bildschirm Bits C-Quarks cyan daher Doppel-Verbindungen doppelte Übertragung Down-Quark drei Quarks dreidimensionale Raum Eckpunkten einfache Verbindungen Einheit einzelnen Komponenten einzelnen Teilchen elektrische Ladung Elektron Elementarladung des Protons empirischen Messwert Energie entsteht existiert Farbladungen Feld-Photon fiihrt fiir Frequenz gemeinsamen Gesamt-Teilchens geschlossene Kreisläufe gleichzeitige Aktivierung Gravitation größeren Häufigkeit Informationen Informationsflüsse der einzelnen Informationskreislauf Informationsströme informationstheoretische Deutung informationstheoretische Modell Informationsübertragungen Kapitel Komplementärfarben Licht und Materie logische magenta materielle Teilchen Neutrino Neutrino-Kette Nukleonen ortsfesten Paar-Beziehungen Photonen-Ring physikalischen Teilchen Pixel positiven Elementarladung Positron Protonen und Neutronen Quark-Kette Quark-Neutrino-Zyklus räumlichen Informationsflüsse Raumpixeln Raumpunkt relative Masse relativen Informationsfluss Rsys Rsysp Ruhemasse selbständiges Teilchen stabiles Teilchen stehende Welle Struktur System der Elementarteilchen System-Beziehungen System-Zyklus systembedingten Systeme Übertragungsdauer Umwandlung von Teilchen Universums Up-Quarks verschiedenen vier Photonen virtuelle Photonen Wahrscheinlichkeits-Welle Wasserstoff-Atom Wellenlänge Wendel Würfel Würfelgitter zusätzliche zwei Quarks Zyklen zyklische Zyklus

Bibliographic information