Höchstarbeitszeiten in Tarifverträgen: Rechtskonformität, Betriebsnormcharakter, Zulässigkeit individualvertraglicher Abreden im Hinblick auf das Günstigkeitsprinzip

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 17, 2009 - Law - 27 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: Gut (13 Punkte), Freie Universität Berlin, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Infolge der Tarifrunden von 1984 und 1990 in der Metallindustrie und der darin beschlossenen Verkürzung der regelmäßigen Wochenarbeiszeit auf bis zu 35 Stunden pro Woche, wurde eine Diskussion über die rechtliche Zulässigkeit einer immer weiter voranschreitenden Verkürzung der regelmäßigen Wochenarbeitszeit, deren Grenzen, sowie über die Zulässigkeit individualvertraglich bestimmter, die tarifliche Arbeitszeit überschreitender, Arbeitszeiten geführt. Die Diskussion, welche insbesondere mit Blick auf die Anwendung des Günstigkeitsprinzip nicht neu war und bereits von Hueck und Nipperdey geführt wurde1, erreichte jedoch unter dem Eindruck der Tarifrunden 1984 und 1990, sowie der allgemein schlechten Arbeitsmarktlage seinen Höhepunkt. Sowohl Arbeitgeber, die auf Grund der Arbeitszeitverkürzung in den Tarifabschlüssen immer höhere Personalausgaben zu verkraften hatten, als auch Teile der Arbeitnehmerschaft, die aus verschiedensten Gründen wie etwa Sicherung der eigenen Beschäftigung, aber auch zur Maximierung des eigenen Gehalts für längere Arbeitszeiten aufgeschlossen waren standen vor der Problematik, ob eine einzelvertragliche Abweichung von der tariflichen Arbeitszeitregelung trotz beiderseitiger Tarifgebundenheit und der daraus gemäß § 4 I; S.1 TVG folgenden unmittelbar und zwingenden Wirkung der Tarifnormen zulässig ist. Die Bandbreite der geäußerten Meinungen ist groß und die Zahl der Veröffentlichungen kaum zu überblicken. Diese Arbeit versucht einen Überblick über die verschiedenen Standpunkte zu schaffen und eine Lösung der aufgeworfenen Probleme zu finden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschlussnormen Abweichen vom Tarifvertrag abweichender individualvertraglicher Anwendbarkeit des Günstigkeitsprinzips Anwendung des Günstigkeitsprinzip Arbeitnehmer Arbeitnehmer und Arbeitgeber Arbeitsvertrag Arbeitszeit Arbeitszeitbestimmungen Arbeitszeitregelungen Bayreuther Bayreuther,9 Kap Bengelsdorf Bergner Berufsausübungsfreiheit von Arbeitnehmer beschäftigungspolitisch motiviertes Beschäftigungspolitisches Mandat Betriebsnormcharakter Betriebsnormen Bundesarbeitsgericht Bundesverfassungsgericht BVerfGE Däubler deshalb Dienstleistungsversprechens eigentlichen Günstigkeitsvergleich Eingriff Einzelvertragliche erhöhtem Entgelt FS Stree Gamillscheg Gesetzgeber Gewerkschaften GG Arbeits Grenzen der Tarifautonomie Grund Grundrechte Grundrechtsbindung der Tarifvertragsparteien Günstigkeitsprinzip soll Höchstarbeitszeiten Höchstarbeitszeitregelungen Individualarbeitsvertrag inneren Zusammenhang Jacobs/Krause/Oetker Joost keitsprinzip Kempen/Zachert Koalitionäre Koalitionen kollektiv Kollektivgewalt Kollektivvertragliche Kompensation untertariflicher Arbeitsbedingungen Krauss Kühnast längere Arbeitszeiten Lehrbuch des Arbeitsrechts Machtgefälle Meinung negative Inhaltsnormen objektive Positionen Privatautonomie Regelungen Regelungskompetenz Richardi Sachgruppen Sachgruppenvergleich Schlüter Seite spektive Stree und Wessels Stunden pro Woche subjektive Beurteilungsperspektive Tarif Tarifautonomie Tarifautonomie zu Gunsten Tarifeinigung Tarifnormen Tarifpartner Tarifrunden Tarifunterworfenen Tarifvertrag abweichender Tarifvertragsgesetz Tarifvertragsrecht Teilzeitarbeit übertariflich unbestimmten Rechtsbegriffen unmittelbare Grundrechtsbindung unproblematisch unzulässig Willen der Arbeitsvertragsparteien Wochenarbeitszeit Zachertin zitiert Zulässigkeit Zweck des Günstigkeitsprinzip zwin

Bibliographic information