Höhere Analysis: T. Differentialrechnung

Front Cover
G. J. Göschen, 1901 - Calculus
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents


Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 182 - Fig. 42. jedem Doppelpunkt zwei verschiedene Tangenten an die Kurve legen. Fallen die beiden Tangenten des Doppelpunktes in eine einzige zusammen, so verschwindet die Schleife und geht der Doppolpunkt in einen Bückkehrpunkt oder eme Spitze über.
Page 9 - Einteilung der Funktionen. Die Funktionen, die in der Analysis vorkommen, werden eingeteilt in algebraische und transcendente. Erklärung. Eine algebraische Funktion ist eine solche, in welcher Veränderliche und Konstante durch algebraische Operationen — Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Radizieren, Potenzieren — verbunden sind.
Page 214 - Gleichung einer zwischen den Punkten P und Q mit den Abscissen x und a...
Page 183 - Sclmittpunkt ein reeller Kurvenpunkt. Da alsdann in dessen Umgebung keine weiteren reellen Kurvenpunkte liegen, so wird ein solcher Punkt als isolierter Punkt bezeichnet (s.
Page 182 - Zweige derselben hindurchgehen. Der einfachste Fall eines singulären Punktes ist der gewöhnliche Doppelpunkt, in welchem sich also zwei Zweige der Kurve, welche im allgemeinen eine Schleife bilden, selbst durchschneiden (s.
Page 211 - Ein Blick auf die Figur zeigt, dass der Wert von U zwischen dem von Un und U
Page 67 - Differentiation l dy l du l dv l dw y dx u dx v dx w dx Auch alle Funktionen von der Form y = uv werden mit Vorteil in dieser Weise behandelt.
Page 37 - Eine unendlich kleine Grosse höherer Ordnung ist im Vergleich zu einer solchen niederer Ordnung selbst unendlich klein und kann deshalb in der Rechnung dieser gegenüber vernachlässigt werden.
Page 9 - Eine algebraische Funktion wird irrational, wenn die Veränderlichen auch unter dem Wurzelzeichen auftreten. Beispiele: Уа — x, ах + У»2 — x2, etc.
Page 9 - Dagegen sind a — x2 x2 als zusammengesetzte Funktionen zu bezeichnen. Die algebraischen Funktionen zerfallen in rationale und irrationale Funktionen imd die ersteren wieder in ganze und gebrochene rationale Funktionen. Der Ausdruck У = a0 + % x + aj x2 + ... + an xn ist eine ganze rationale Funktion, DO + DJX + .... +bnx" eine gebrochene rationale Funktion einer Veränderlichen x.

Bibliographic information