Haben studentische Wissensarbeiter ergonomisch gestaltete Bildschirmarbeitsplätze?

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 108 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Universitat Bremen, Veranstaltung: Arbeit und Technik, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Computer und damit die Arbeit am Bildschirm ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Nahezu samtliche Funktionen des Alltags werden zumindest mit Unterstutzung der EDV erledigt. Schrieb man fruher Briefe, wird heute geemailt." Wo einst gedrucktes Wissen in Bibliotheken den einzigen Weg zur Erkenntnis darstellte, wird Information uber das Internet heute uberall und jederzeit verfugbar. Dominierten in vergangenen Zeiten handschriftliche Dokumente, oder Schreibmaschinentexte mit eingeklebten Grafiken, werden jetzt semi-professionell Dokumente am Computer erzeugt, wofur es fruher eines gut ausgestatteten Zeitungs- oder Grafikburos bedurft hatte. Wahrend des Studiums wird der PC intensiv genutzt. Referate, Studien-, Haus- und Abschlussarbeiten wollen erstellt werden. Ebenso wird Vorlesungsstoff nach- und aufbereitet und zur Lernunterlage ausgebaut. Dadurch verbringen die studentischen Wissensarbeiter immer mehr Zeit am PC. Ob in der Uni selbst, oder zuhause und unterwegs. Stets ist der elektronische Helfer dabei. Schwerpunktmassig werden die Arbeiten in den heimischen Buros erledigt. Auch wenn diese zumeist nicht raumlich von anders genutzten Raumen getrennt sind. Die durchschnittlich erhohte Nutzungsdauer von PCs und Laptops fuhrt zu einer einseitigen Belastung. Daher ist es sehr wichtig, dass die Arbeitsplatze ergonomisch eingerichtet sind. Dann ist ermudungsarmes und konzentriertes Arbeiten moglich. Ziel dieser Untersuchung ist es, die aktuell vorliegende Situation bei den Kommilitonen zu untersuchen. Uber das Referat ist bereits das Bewusstsein fur die Thematik geschaffen worden. Wie ein ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz ausgestattet sein muss, ist nun bekannt. Aber wie sieht es bei den Studenten wirklich aus? Gibt es gravierende Mangel hinsic"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ARBEITSRAUM
11
1
15
ARBEITSMITTEL
23
ARBEITSUMGEBUNG
30
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 13 - ... solange sich Beschäftigte in der Arbeitsstätte befinden, b) in angemessener Form und dauerhaft gekennzeichnet sein. Türen von Notausgängen müssen sich nach außen öffnen lassen. In Notausgängen sind Karussell- und Schiebetüren nicht zulässig. 3 Arbeitsbedingungen 3.1 Bewegungsfläche (1) Die freie unverstellte Fläche am Arbeitsplatz muss so bemessen sein, dass sich die Beschäftigten bei ihrer Tätigkeit ungehindert bewegen können.
Page 19 - Der Arbeitsstuhl muss kippsicher sein, darf die Bewegungsfreiheit des Benutzers nicht einschränken und muss ihm eine bequeme Haltung ermöglichen. ' Die Sitzhöhe muss verstellbar sein. ' Die Rückenlehne muss in Höhe und Neigung verstellbar sein.

Bibliographic information