Habermas und die Studentenbewegung der 60er Jahre

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 11, 2005 - Political Science - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,0, Universität Hamburg (Politische Wissenschaften), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die „Kritische Theorie“ hatte einen Einfluss auf die ideellen Grundlagen der Studentenbewegung. Die in ihr enthaltenen marxistischen und psychoanalytischen Begriffe lieferten die Sprache der Bewegung. Die Tatsache, dass die in der „Kritischen Theorie“ angeregten antiautoritären Ideen und Aktionen keinen massenmobilisierenden Effekt hatten führte dazu, dass sich die Studenten immer mehr dem „reinen“ Marxismus zuwandten. Auch die Stellungen der Repräsentanten der Kritischen Theorie zur Studentenbewegung waren nicht einheitlich. So war Habermas, der akademische Lehrer in „ständigem Kontakt und enger Verbundenheit“ mit den Studenten. Trotzdem oder gerade deshalb stand er mit der Studentenbewegung in einem Spannungsverhältnis. Habermas unterstellt den Studenten eine „Scheinrevolution“. Indem er aber „die Meinung vertrat, die Bewegung könne durch Abstreifen ihres falschen Bewusstseins gerettet werden, ließ er erkennen wie sehr seine Analyse selbst vom Geist der reinen Bewegung geprägt“ war. Fellmann schreibt über Habermas „Seine Art die Protestbewegung zu interpretieren, entspricht seiner Art, aus der Protestbewegung heraus z u philosophieren.“ Hinzu kommt, dass die Studentenbewegung sich seiner Schriften als Denkformen bedient hat. Dieses Spannungsverhältnis ist Thema der vorliegenden Arbeit. Es soll die Frage geklärt werden: Wie Habermas das Politikverständnis der tragenden Hauptströme der Studentenbewegung bewertet hat? In einem ersten Teil wird das verfolgte Politikverständnis der Studentenbewegung dargestellt. Die Studentenbewegung war keinesfalls eine homogene Gruppe von Gleichgesinnten, die gemeinsam in eine Richtung arbeiteten deshalb sind wenn von „der Studentenbewegung“ die Sprache ist immer die tragenden Hauptströme dieser gemeint.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Anti-Springer-Kampagne außerparlamentarische Opposition autoritären Benno Ohnesorg Berlin Besetzung der Uni Bundesrepublik Demokratie Demonstration Dienstjubiläum einer Revolte Diskussion Dritten Welt Eckpunkte des Weges eingebaute Kontrollmechanismen Entpolitisierung Erfolge und richtige ersten Faschismus Fellmann Frage Gesellschaft gewaltsamen Tod Benno Habermas a.a.O. Habermas Aussagen Habermas das Politikverständnis Habermas der Studentenbewegung Habermas meint Habermas sieht Hauptströme der Studentenbewegung Hochschulreform Imperialismus konnten Kritik Kritischen Theorie kritisiert Habermas laut Habermas Leistungserwerb Leonhardt Mao und Castro Marx zu Habermas Marxismus Nationalsozialismus Notstandsgesetze Politikverständnis der Studentenbewegung Politikverständnis der tragenden politische Schriften I-IV Politisierung der Öffentlichkeit Polizeipräsidenten potentiellen Presse Prinzipien der Rechtsordnung Protestbewegung Radikalisierung der Studentenbewegung Rechtsordnung angreifen Reformierung der Hochschule Repression schreibt Schritte der Proteste sieht Habermas sozialen Sozialistischer Deutscher Studentenbund sozialstaatliche Spohn a.a.O. Studentenbewegung bewertet Studentenbewegung Erfolge Studentenproteste Studentenschaft Studentenunruhen Subversiven Aktion Talare Tatsächlicher Gewalt Teil Terror tragenden Hauptströme Tutschner Universität unserer Ursachen und Ideologien Ursachen und Reformen verspielte Revolution Vietnamkrieg Widerstand wirtschaftlichen Zentrum der Proteste Ziel

Bibliographic information