Habsburgische Herrschaft im deutschen Südwesten und die Gründung der Schweizer Eidgenossenschaft: Analyse des Verhältnisses vor und während der Regentschaft Rudolfs von Habsburg

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden (Lehrstuhl fur Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Rudolf von Habsburg, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit will eine nahere Beleuchtung des Verhaltnisses zwischen den eidgenossischen Schweizer Kantonen und Rudolf von Habsburg versuchen. Zu dieser Thematik und der entsprechenden geschichtlichen Epoche, die gepragt war durch den Untergang der Staufer, das Interregnum, die Inthronisierung und Regentschaft Rudolfs von Habsburg, existiert ein bibliotheksfullendes Korpus an wissenschaftlicher Literatur. Dennoch ist die Grundung der Schweizer Eidgenossenschaft bzw. deren ursachliche Voraussetzung und Motiv bis in die Gegenwart umstritten. Die Grunde hierfur liegen zum einen im notorischen Quellenmangel, so dass begrundete Vermutungen und Spekulationen eine redundante Deutung des Bundes von 1291 zulassen. Zum anderen muss die seriose Geschichtswissenschaft, seit sie sich mit dieser Thematik befasste, mit dem starken Schweizer Volksglauben und Nationalismus ringen, der den Zusammenschluss der sogenannten Urkantone als eine Reaktion auf Habsburgische Aggression und herrschaftliche Expansion interpretiert. Bis in die Gegenwart speist dieses Denken den Schweizer Grundungsmythos vom Schwur auf dem Rutli und der nachfolgenden Befreiung von angeblicher Habsburgischer Unterdruckung. Daneben hat Friedrich Schiller mit seiner literarischen Bearbeitung der Geschehnisse am Vierwaldstatter See, in deren Mittelpunkt die Auseinandersetzungen zwischen dem Wildschutz Tell und dem Landvogt Gessler steht, ein populares und weiterhin existentes Geschichtsbild geformt, das jedoch mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht konform geht. Dennoch blieb auch die moderne Historiographie von diesem Topos nicht unberuhrt und loste dadurch einige Kontroversen und Diskussionen aus. Mit d
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aspekteder aufdie Bern Frankfurt Blickle Bruno:Die Entstehung derEidgenossenschaft Bund dasHausHabsburg dasVerhältnis derEinsetzung dersogenannten Urkantone derStaufischen derUrkantone desHausesHabsburg desReiches desVerhältnisseszwischen Deutsche Reichnachdem Untergange deutschen Südwesten dieeinhergehende dieEntstehungder Schweizerischen Eidgenossenschaft dieKompetenz dieSchweizer dieterritoriale Einfluss EmanuelPeter:Das Interregnum Erich:Die Territorialbildung derHabsburgerimdeutschen Folgen derEidgenossenschaftvon 1291 Frankfurt am Main Franz-Reiner:Rudolfvon Friede und Verfassung.Voraussetzungen fürdas fürdie Gründung der Schweizer GuyP Habsburg GRIN Verlag Habsburgund Hartmann II.von Haus Hausarbeit HausesHabsburg Herrschaftsverdichtung Herzogtums Historischer Verein derFünfOrte(Hg In:SchweizerischeZeitschrift In:Zeitschrift derSavigny-Stiftung Innerschweiz undfrüheEidgenossenschaft Interregnum und dieEntstehungder Inthronisierung Jahrhundert Jubiläumsschrift700 Jahre Eidgenossenschaft Kirche,Kunst.Olten1990 König Rudolf Landfriedenspolitik im SpiegelzeitgenössischerChronistik Maibis Marchal Meyer Nebenden Neudruckder AusgabeInnsbruck 1903 Ordnungsfunktion Oswald:Rudolfvon Habsburg Privilegierung Redlich Regentschaft Rudolfs Regentschaft Rudolfsvon Habsburg Region Reichnachdem Untergange desalten Reichsfreiheit Reichsgewalt Reichsgutes Reichslandfrieden Reichslandvögte Reichsunmittelbarkeit Roche Rück,Peter Hg Rudolf von Habsburg Rudolfinischen Regentschaft Schwyz somit Stand derheutigenAnschauungen.In Staufer Staufischen Territorialbildung derHabsburgerimdeutschen Südwesten Territorium Traditionund unddie Untergange desalten Kaisertums Urkantone UrkantonenUri,Schwyzund Verfassung Verfassung.Voraussetzungen und Folgen VierwaldstätterSee Vornehmlichimspäten Mittelalter währendseinerRegentschaft Waldstätten zumeinen Zwischenreiches

Bibliographic information