Hadrians Reisen - Interpretation der Quellenstelle HA Hadr. 13,1-14,4

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 11, 2008 - History - 25 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Historisches Institut), Veranstaltung: Lektürekurs: "Historia Augusta, Vita Hadriani", 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund der der Historia Augusta innewohnenden Problematik mit all ihren zahlreichen Widersprüchen, Unwägbarkeiten und unklaren Tendenzen, die bereits angesprochen wurden, soll im Rahmen dieser Arbeit der Versuch unternommen werden, ein klareres Bild der Vita Hadriani und insbesondere von der zu bearbeitenden Textstelle zu gewinnen.[...]Es war das erklärte Ziel dieser Arbeit, anhand von ausgewählten Reisestationen bestimmte Verhaltensweisen sowie Tätigkeiten des Kaisers, die Aufschluss über Zweck und Absicht der Reise geben, zu identifizieren und exemplarisch zu erschließen. Diesbezüglich konnten folgende Einsichten gewonnen werden: Hadrian hob sich insbesondere durch seinen Regierungsstil deutlich von seinen Vorgängern ab. Dieser fand seine Entsprechung in der ungewöhnlich ausgeprägten Reisetätigkeit des Kaisers[...] Man darf an dieser Stelle zunächst zwei zentrale Gesichtpunkte unterscheiden, die den Zweck der Reisen zu charakterisieren vermögen: 1. Reisen als Mittel der Inspektion 2. Reisen zum Zwecke der persönlichen Bedürfnisbefriedigung [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information