Haftung bei Verstößen gegen den Datenschutz und Datensicherheit

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 5, 2006 - Business & Economics - 129 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,7, Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Diplomarbeit soll sich mit der Haftung bei Verstößen gegen den Datenschutz und die Datensicherheit beschäftigen. Ziel ist ein Überblick über die möglichen Schadensersatzansprüche des Geschädigten, und die Ermittlung des jeweiligen Anspruchsgegners des Geschädigten. Die Arbeit ist in zwei Teile gegliedert, einen theoretischen und einen praktischen. Im theoretischen Teil wird zunächst auf die Grundlagen des Datenschutzrechtes eingegangen und im weiteren einen Einblick in die Zuständigkeit für den Datenschutz geben. Im Hauptteil wird auf die Möglichkeiten der Haftung eingegangen. Aufgezeigt werden dabei die unterschiedlichen Arten der Haftung. Es wird auf die verschiedenen Anspruchsgrundlagen des Geschädigten gegenüber den Verantwortlichen und der Verantwortlichen untereinander eingehen. Im folgenden Teil wird kurz auf die datenschutzrechtliche Situation der Kontrollen der Telekommunikation am Arbeitsplatz eingegangen, insbesondere darauf, welche Möglichkeiten dem Arbeitgeber dabei zur Verfügung stehen und welche Grenzen er dabei nicht überschreiten darf. Im letzten Abschnitt des theoretischen Teils wird auf die Datensicherheit sowie auf die Folgen Ihrer Nichtbeachtung eingegangen und die Messbarkeit der Sicherheit. Im praktischen Teil der Arbeit werden die Themenpunkte des theoretischen Teils auf die Praxis angewandt. Dies wird durch die Auswertung einer selbsterstellten Umfrage geschehen. Es wurden dabei verschiedene Unternehmen zu verschiedenen Punkten des Datenschutzes befragt. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
viii
II
1
III
11
IV
23
V
54
VI
67
VII
75
VIII
110

Common terms and phrases

4f Abs 4f Rdn Allgemeine Persönlichkeitsrecht Ansprüche des Betroffenen Anspruchsgrundlage Aufgabe des DSB Aufsichtsbehörden Auskunftsersuchen automatisiert verarbeiten Back-up BDSG Bereich Bestellpflicht Bestellung eines DSB Bundesdatenschutzgesetz chen daher Datenschutz Datenschutzbeauftragter datenschutzrechtlichen Vorschriften Datensparsamkeit Datenverarbeitung Datenvermeidung Diagramm dienstliche Nutzung DSB bestellt E-Mail entstandenem Schaden erforderlich Erhebung erlaubten privaten Nutzung externe DSB Fahrlässigkeit Fernmeldegeheimnis Fragebögen gegenüber dem DSB geltend machen Gesetz Gola/Schomerus Grundsatz Haftung handelt Handlung hierbei immaterieller Schäden informelle Selbstbestimmung Internet IT-Sicherheitsbeauftragten Jährliches Budget Kausalität Kenntnisse Kommunikation Kontrolle der Verkehrsdaten lässt sich erkennen Mengel Mitarbeitervertretung Möglichkeit nenbezogenen Daten nicht-öffentlichen Stellen Nutzung personenbezogener Daten öffentlichen Stellen Ordnungswidrigkeiten personenbezogenen Daten Pflichten Pflichtverletzung Privatnutzung Rechtsgutverletzung Rechtswidrigkeit Schadensersatz Schadensersatzansprüche Schuldverhältnis Schutz Schutzgesetz Schutzzweck Sicherung Simitis/Ernestus/Geiger Simitis/Simitis soll somit Speichern und Nutzen Tätigkeit des DSB technischen und organisatorischen Teledienstegesetz Telefon Telekommunikationsgesetz ternehmen Unbefugten unzulässige verantwortliche Stelle verarbeitet Verarbeitung und Nutzung Verletzung Verschulden Verschwiegenheitspflicht Verstoß vertragliche Ansprüche Voraussetzungen Vorsatz Zielrufnummer

Bibliographic information