Haftungsrechtlichen Aspekte der Übertragung von ärztlichen Aufgaben auf nicht ärztliche Gesundheitsberufe

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 36 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,0, Universität Hamburg (Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: MBA Gesundheitsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Sachverständigenrat (SVR) zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen stellte in seinem Gutachten 2007 einen Veränderungsbedarf im Hinblick auf die Zusammenarbeit der an der Gesundheitsversorgung beteiligten fest. Hierbei wurde betont, dass die Rollen der einzelnen Gesundheitsberufe nicht statisch sind und sich im Laufe der Zeit ändern können.Die Empfehlungen des Sachverständigenrates bezüglich der Verbesserung der Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe wurden von der Bundesregierung in ihren Entwurf des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes (PfWG) aufgenommen, welcher am 1. Juli 2008 im Bundestag verabschiedet wurde.Neben der bereits praktizierten Delegation ärztlicher Aufgaben ist durch die Änderungen im SGB V an § 63 nun auch die Substitution ärztlicher Tätigkeit durch angehörige andere Gesundheitsberufe möglich. Diese Neuerungen haben sowohl aus berufspolitischer wie aber auch aus rechtlicher Sicht eine gewisse Brisanz, wie der SVR betonte und sollen erst einmal im Form von Modellprojekten erprobt werden. Im Rahmen dieser Seminararbeit werden die rechtlichen Regelungen für die Heilberufe mit dem Fokus auf haftungsrechtlichen Aspekten der Übertragung ärztlicher Aufgaben auf andere Gesundheitsberufe dargestellt. Des Weiteren werden die Hintergründe der Entstehung der Modellvorhaben nach § 63 Abs. 3c SGB V mit der Substitution noch zu definierender ärztlicher Tätigkeit erörtert. Nach Darstellung der Positionen von Sachverständigenrat, Ärzteschaft, Pflege und Krankenhausträgern zu den Möglichkeiten und Grenzen der Übertragbarkeit ärztlicher Aufgaben erfolgt die Überprüfung der Übertragbarkeit bestimmter ärztlicher Tätigkeiten entsprechend den geltenden Regelungen und der bisherigen richterlichen Rechtsauslegung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Gesundheitsberufe
3
Stellungnahmen der Akteure zur Aufgabenübertragung
14
Zusammenfassende Wertung und Ausblick
25
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

3c SGB Altenpflegegesetz Anästhesie Angehörige anderer Gesundheitsberufe Arzt oder Krankenhausträger Ärztemangel Ärzteschaft Arzthaftung Arzthaftungsrecht ärztliche Gesundheitsberufe ärztliche Mitarbeiter übertragen Arztvorbehalt Aspekte der Übertragung Aufgaben der Kategorie Aufgabenübertragung aufgrund Ausübung der Heilkunde BÄK Behandlung der Patienten Berufsgruppen Beweislastumkehr BGHZ bislang Blasenkatheters Bruttoinlandsprodukt Bundesärztekammer Bundesgerichtshof Bundesministerium für Gesundheit Delegation ärztlicher Aufgaben Delegationsfähigkeit delegierbar Deutsche Krankenhausgesellschaft Deutschen Pflegerates Deutsches Ärzteblatt Deutsches Ärzteblatt 2008 diagnostische DKI-Studie Durchführung endoskopischer Untersuchungen Effizienzreserven Einzelfall Empfehlungen des Sachverständigenrates entsprechend qualifizierte erforderlich Facharztstandard Geiß/Greiner Gemeinsame Bundesausschuss gesetzlichen Krankenversicherung Gesundheitsberufe möglich Gesundheitssystem Gesundheitsversorgung Haftungsrechtlichen Aspekte Heilberufe Heilberufsrecht Hilfspersonals homepage SVR Kernbereiche ärztlicher Tätigkeit kommt konkreten Behandlungssituation Krankenhausträger Krankenpflegegesetz Leistungen medizinischen Standard darstellt muss Neustrukturierung der Aufgabenverteilung Nicht-Ärzten Notwendigkeit Online im Internet Organisationsverschulden Osman Mersinli Persönliche Leistungserbringung PfWG Rahmen von Modellvorhaben rechtlichen Regelungen Richtlinien Risiken Sorgfaltspflicht sowie Statistisches Bundesamt Stellungnahme Substitution ärztlicher Tätigkeit Überprüfung übertragbaren Tätigkeiten Übertragbarkeit ärztlicher Übertragung ärztlicher Tätigkeiten Übertragung von Aufgaben VersR Wirtschaftlichkeit zivilrechtliche

Bibliographic information