Haiti - Das Haitianische Kreol

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 84 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Linguistik, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ehemals franzosische Kolonie Haiti besitzt heutzutage weltweit ein eher geringes Ansehen. Bedingt durch negative Presse erweckt Haiti den Eindruck eines Landes, das von innerer Unruhe zutiefst in seinem Fundament erschuttert wurde. Die Republik zahlt zu den armsten Landern der Welt und stellt selbst einen Negativrekord auf wenn man nur die lateinamerikanischen Lander betrachtet. Erschreckend sind viele der offiziellen Daten uber Haiti, wobei hierzu noch erwahnt werden muss, dass die Dunkelziffer weitaus hoher eingeschatzt wird. So betragt die Analphabetenquote auf den landlichen Gebieten etwa 80% und auch die Lebenserwartung liegt mit 55Jahren weit unter dem Weltdurchschnitt. Grund hierfur sind die katastrophalen Bedingungen unter denen die Menschen leben mussen. Weit uber die Halfte der Bevolkerung - auf dem Land sogar bis zu 95% - leben unterhalb der Armutsgrenze und leiden an Unterernahrung. Auch die Verteilung des Volkseigentums verdeutlicht die miserable Lage des Haitianischen Staates: Ein knappes Prozent der Bevolkerung besitzt nahezu die Halfte des gesamten nationalen Reichtums, wahrend der Grossteil der Bevolkerung unter widrigsten Umstanden leben muss und weder soziale Unterstutzung noch medizinische Versorgung erhalt. Das Bestehen einer solchen Zweiklassengesellschaft schurt absehbarerweise die bereits vorhandenen Konflikte noch mehr. .... Obwohl Haiti vieles seiner Geschichte mit anderen karibischen Inseln gemein hat, darf man keinesfalls die Besonderheit des Haitianischen ausser Acht lassen. Im Folgenden sollen zunachst generelle Termini wie Kreol und anschliessend die Besonderheiten des Kreols auf Haiti geklart werden. Dazu zahlen sowohl der Sprachstatus auf Haiti wie auch die Alphabetisierung der Bevolkerung, die Rolle der Schule und die Struktur des Haiti
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Kolonialisierung Haitis
4
Der Status des Haitianischen Kreols
10
Sprachinterne Besonderheiten des Haitianischen Kreols
17
Afrikanische Substratspuren im Haitianischen Kreol
29
Anhang
34
Quellenverzeichnis
38
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adjektive afrikanischen Einfluss afrikanischen Sprachen afrikanischen Substratsprachen Agglutination Allerdings Alphabetisierung Alphabetisierungsprogramme Analphabetismus Anhang A2 Aspektmarker Aufzeichnungen Autor Stein Basissprache Beispiel hierfür Beispiele der Palatalisierung beispielsweise bestimmte Artikel bestimmte Vergangenheit Bevölkerung Cadely créole Dialektismen Einfluss der afrikanischen Fleischmann 1980 Form Französisch Haitianisches Kreol Französisch und Haitianisch französischbasierten Kreolsprachen Französische im Karibischen französische Verbalperiphrase französische Wort französischen Artikel Französischen erhalten französischen Kolonialherren französischen Sprache Französisches Etymon French Futur Genusunterscheidung Guadeloupe Hispaniola Jahrhundert karibischen Inseln Karibischen Raum Kinder Kolonialisierung Haitis Kolonie geborenen Konstruktionen Kopula être kreolisch l’accent lässt malad Marker Markierung Martinique meist Monogenetische Relexifizierungstheorie nasalen Konsonanten nasalen Vokale Nasalisierung Nomen Nominalsyntagmen Nullmarker Obwohl Haiti optional Orthographie pasê Periphrase Personalpronomen Pidgin Pidgin-Sprache Plosive Präposition progressive Aspekt Seminar Das Französische siehe Anhang Sklaven soll sowohl Sprachausbau Sprachkontakt Sprechergemeinschaften stark Stephanie Machate Strobel-Köhl 1994 Substantive Substratspuren Superstratsprache TMA-Marker Unterschied Ursprung Valdman&Iskrova 2003 Varianten Veränderung Verbalsyntagmen Verben verwendet Verwendung Vibrant weitere Beispiele Wortauslaut Wortschatz

Bibliographic information