Handbuch Europarecht: Band 2: Europäisches Kartellrecht

Front Cover
Springer Science & Business Media, Dec 13, 2005 - Law - 872 pages
0 Reviews

Das Wettbewerbsrecht hat in den letzten Jahren tiefgreifende Umbrüche erfahren. Das betrifft die Kartellverfahrens- und die Fusionskontrollverordnung ebenso wie verschiedene Gruppenfreistellungsverordnungen. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen sind im Lichte auch der jüngsten Leitlinien der Kommission ausführlich dargestellt.

Auch in diesem Band liegt der Schwerpunkt auf der näheren Strukturierung und Bewertung der Rechtsprechung sowie der Kommissionspraxis. Jüngere Entscheidungen zum Unternehmensbegriff (AOK), Vorliegen einer Vereinbarung (Arzneimittelimporteure), zur Zurechnung von Wettbewerbsverstößen (Aalborg Portland), missbräuchlichen Vorenthaltung immaterialgüterrechtlich geschützter Leistungen (IMS Health, Microsoft) sowie zur Beweisführung bei künftigen Entwicklungen (Tetra Laval) werden näher dargestellt. Die dadurch aufgeworfenen zentralen Fragen des EG-Kartellrechts werden in Herleitung und Folgen umfassend bewertet.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

III
2
IV
3
V
14
VI
43
VII
48
VIII
51
IX
71
X
100
XXXV
414
XXXVI
417
XXXVII
436
XXXVIII
465
XXXIX
527
XL
530
XLI
535
XLII
536

XI
101
XII
128
XIII
145
XIV
161
XV
166
XVI
182
XVII
189
XVIII
237
XIX
254
XX
267
XXI
271
XXII
285
XXIII
310
XXIV
330
XXV
340
XXVI
352
XXVII
360
XXVIII
370
XXIX
374
XXX
376
XXXI
399
XXXII
405
XXXIII
409
XXXIV
410
XLIII
540
XLIV
543
XLV
557
XLVI
599
XLVII
601
XLVIII
609
XLIX
617
L
622
LI
654
LII
684
LIII
709
LIV
720
LV
723
LVI
731
LVII
737
LVIII
753
LIX
771
LX
774
LXI
791
LXII
818
LXIII
831
LXIV
839
LXV
844
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgestimmten Verhaltensweisen Absatz allerdings Anwendbarkeit von Artikel aufgrund Auswirkungen Bedeutung Beeinträchtigung beherrschende Stellung Behörden Beispielstatbestände Bekanntmachung der Kommission Beschränkungen besonders besteht bestimmte beteiligten Unternehmen daher Dienste von allgemeinem Drittstaaten EG-Vertrag Entscheidung entsprechend Entwicklung erfasst erst EuGH EuGH EuGH EuGH europäischen Kartellverfahrensrechts Europäisches Wettbewerbsrecht Europarecht EuZW Fall FKVO EG Freistellung Frenz Fusionskontrolle Fusionskontrollverordnung Gemeinsamen Markt Gemeinschaft Gemeinschaftsrecht Gemeinschaftsunternehmen gilt Gleiss/Hirsch Grabitz/Hilf Groeben/Schwarze Grundfreiheiten grundsätzlich Gruppenfreistellungsverordnung Handel Hinblick hingegen Hoffmann-La Roche horizontale Zusammenarbeit Immenga/Mestmäcker insbesondere insoweit jedenfalls Kartellrecht Kartellverbot KOME konkreten Koordinierung Langen/Bunte lediglich Leistungen Leitlinien zur Anwendbarkeit lich Marktanteil marktbeherrschenden Stellung Maßnahmen Mestmäcker/Schweitzer missbräuchliche Missbrauchsverbot Mitgliedstaaten möglich muss näher notwendig potenziellen Rahmen Recht Rechtsprechung relevanten Marktes S.o. Rn Schröter sowie Spürbarkeit staatliche tatsächlich ternehmen Tetra Pak Umweltschutz United Brands Unternehmensvereinigung Unternehmenszusammenschlüssen unternehmerische Verbraucher Vereinbarungen über horizontale Verfahren Verhalten vertikale VO EG weiter Wettbe Wettbewerbsbehörden Wettbewerbsbeschränkung Wettbewerbsfreiheit Wettbewerbsregeln Wirkung wirtschaftlichen Zudem Zusammenschluss

References to this book

All Book Search results »

Bibliographic information