Handbuch der Forstwissenschaft, Volume 1

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 9 - Fähigkeit, in jedem wechselnden Moment der Situation das am wenigsten Schädliche oder das Zweckmäßigste zu wählen.
Page 7 - Privatwirtschaftslehre und bezeichnen diese als (S. 80) „diejenige Teildisziplin der Sozialökonomie (Nationalökonomie), die zum Objekt hat die Betätigung privater, für sich selbst besorgter Wirtschaftssubjekte zur Erzielung eines gewissen Ertrages und die, im Gegensatz zur sozialökonomischen Betrachtung im engeren Sinne, diese Betätigung unter dem Gesichtspunkte der Interessen dieser Privatwirtschaften, gesondert nach ihren einzelnen Typen betrachtet".
Page 236 - Austrocknen minder tief aufreißt, sich aber in kleine Stücke zerbrechen, wenn auch nicht zerreiben läßt'. 3) mild (mürbe), ein Boden, der sich im trockenen Zustande ohne sonderlichen Widerstand krümeln und in ein erdiges Pulver zerreiben läßt; 4) locker, ein Boden, der sich im feuchten Zustande...
Page 8 - Kunstausübung 3) und hat als solche eine technische und eine ökonomische Seite. 1. Die Betrachtung der rechtlichen, sozialen, staatlichen (administrativen) Seite der Forstwirtschaft ist Inhalt der betreffenden Wissenschaften. 2. Die Forstwissenschaft entsteht durch die wissenschaftliche Betrachtung der Forstwirtschaft als wirtschaftlicher Organismus. Aufgabe ihrer Forschung ist: 1. die wirtschaftlichen Formen, welche sich im Laufe der Zeit gebildet haben, in ihrer Gestaltung und geschichtlichen...
Page 359 - Picea excelsa die rundschuppigen die älteren sind, von denen sich die spitzschuppigen ableiten. II. Eine Spielart besteht aus der Gesammtheit derjenigen Individuen, welche durch erbliche Merkmale von den übrigen derselben Art abweichen, nur in kleiner Individuenzahl vereinzelt und an weit getrennten Orten unter den „normalen" auftreten und meist nicht durch Uebergänge mit denselben verbunden sind.
Page 224 - Abstich bis zur Pflugtiefe genommen, für etwaige Untersuchung des Untergrundes bis zu 60 bezw. 90 cm Tiefe. Die Einzelproben werden entweder getrennt untersucht oder, wenn es sich um Feststellung eines Durchschnittswerthes handelt, sorgfältig gemischt und von der Mischung ein geeignetes Quantum zur Untersuchung verwendet.
Page 9 - Wirtschaft auf die allgemeinen wirtschaftlichen Gesetze von Gut, Wert, Preis usw. ist Gegenstand der politischen Oekonomie. D. Forstwissenschaft und Naturwissenschaft. Indem die Forstwissenschaft alle Momente in den Kreis ihrer Forschung zieht, welche auf die Entwicklung der Forstwirtschaft Einfluß hatten oder haben, ist auch die Naturwissenschaft, jedoch nur indirekt, Gegenstand ihrer Betrachtung, indem die Wirkung ihrer Erkenntnisse und Ergebnisse auf den Fortschritt der Forsttechnik und damit...
Page 245 - Gefühle und dem Aussehen nach von Feuchtigkeit mäßig durchdrungen ist, ohne daß sich äußerlich sichtbare Spuren von tropfbarem Wasser beim Zusammendrücken zeigen...
Page 111 - ... Lavendelstengel antrifft, wo alle Quellen versiegt sind, wo ein düsteres, kaum von dem Gesumme der Insecten unterbrochenes Schweigen herrscht. Auf einmal , wenn ein Gewitter losbricht , wälzen sich in diese geborstenen Bassins von der Höhe der Berge Wassermassen herab, welche verwüsten, ohne zu begiessen, überschwemmen, ohne zu erfrischen, und den Boden durch ihre vorübergehende Erscheinung noch öder machen, als er durch ihr Ausbleiben war. Endlich zieht sich der Mensch zuletzt aus diesen...
Page 30 - Causalbeziehungen hie'r hinwegfällt. Der nämlichen Form folgt dann schliesslich die logische Synthese, bei der nur die Abhängigkeits- und Functionssymbole eine allgemeinere Bedeutung, gewinnen. 2. Abstraction und Determination. a. Die Abstraction.. Unter der...

Bibliographic information