Handbuch der pathologischen Anatomie: Bd. Handbuch der allgemeinen pathologischen Anatomie. 1846

Front Cover
Braumiller & Seidel, 1846
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 435 - Milz, Nieren, Leber, Knochen und Periost, Uterus und Tuben, Hoden mit Prostata und Samenbläschen, Rückenmark, animale Muskeln.
Page 42 - D oppelmißbildungen) . 1 . Ordnung : Mißbildung durch Überzahl einzelner Teile bei einfachem Kopf und Rumpf (Dignathus, Notomelus etc., Überzahl der Zähne, doppelte Zunge, MECKEL'sche Divertikel, Polymastie etc. etc.). 2. Ordnung: Zwillingsmißbildungen mit...
Page 143 - Mikroskop eine schollige und eine in platte oder rundliche, rauhe und starre oder der organischen Muskelfaser ähnliche Fasern sich spaltende oder eine...
Page 409 - Granulationen vorfinden kann, in denen ein Antheil ihres Blastems in der Organisation zu einer faserigen Textur begriffen ist, während der andere Theil obsolescirt.
Page 42 - Beschaffenheit erlangt haben. (»Missbildungen, deren Organisation der Idee ihrer Gattung nicht entspricht, ohne dass ihnen hierzu etwas fehlte 548 Mobile — Motorische Nerven.
Page 2 - Zustande in einen ändern übergehenden — mit einem Worte — die Art ihres ursprünglichen Seins langsam oder schnell ändernden Materie. Es ist demnach jede Erscheinung durch die Materie bedingt und von jenen Kräften, von denen wir überhaupt einige...
Page 197 - Meustruum, gleichsam ein Corrosionsmittel für den erstarrten Exsudatfaserstoff ab, nehmen ihn schichtweise in Auflösung oder im Zustande einer höchst feinen Vertheilung in sich auf und werden sofort resorbirt." Diese Deduction ist allerdings sehr bequem, wenn man sich nichts dabei denkt; im entgegengesetzten Falle enthält sie unüberwindliche Schwierigkeiten, da nicht einzusehen ist, wie das Blutserum zu dieser corrosiven Eigenschaft kommen soll. Andere haben...
Page 184 - ... Verletzung jeder Art, Wunden, Verbrennungen, Aetzung usw ; oder er ist ein von den Centralorganen reflectirter, — in keinem Falle ist er durch die Entzündung selbst bedingt. 2) Oder ist er gegeben durch den Druck und die Zerrung, welche die Nerven durch die erweiterten und überfüllten Gefässe und das Exsudat erleiden, — eigentlicher Entzündungsschmerz. 3) Ein gewisser Grad oder vielmehr manche Art von Schmerz ist endlich ohne Zweifel aus der Erhöhung der Temperatur des entzündeten...
Page 276 - Veae , sind von dieser aus injicirbar , während eine in ihre Textur eingehende arterielle Gefässverzweigung nicht erweislich ist. Sie sind sehr schwellbar, bilden an der Oberfläche des Körpers und in der Peripherie der Organe protnberirende , weich elastische, dunkelblaue Geschwülste , welche das Gewebe aus dem Raume verdrängen. »76 Sie werde...
Page 6 - Band zwischen ihnen und jenen materiell zu begründen ; 3. sie muss sich durch allgemeine Erscheinungen bestimmen lassen , die Krankheit nicht in Veränderungen der Solida , sondern anderweitig und zwar zunächst in Anomalien der Blutmasse zu begründen , um so mehr, je schwierigeres ihr wird, eine strenge Localität überhaupt oder aber in einer solchen die dem Grade und der Art nach zulänglichen Störungen aufzufinden.

Bibliographic information