Handelsentwicklung - Betriebsformen, Standorte, Betriebsstrukturen und Zukunftstrends

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald (Wirtschafts- und Sozialgeographie), Veranstaltung: Allgemeine Humangeographie, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit eh und je ist der Handel zur Bedarfsdeckung ein wichtiger Bestandteil der Menschheit und wird auf Grund der fortschreitenden Entwicklung der letzten Jahrhunderte durch einen lokalen, regionalen und internationalen Guteraustausch gekennzeichnet. Nicht nur in der Grosse der Handelsbeziehungen werden Veranderungen deutlich, sondern auch durch strukturelle Merkmale des Handels. In der vorliegenden Arbeit wird sich speziell auf die in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg ablaufende Entwicklung im Einzelhandel bezogen. Zunachst werden verschiedene Formen von Betrieben definiert, welche je nach Bedarfsgruppen und Bedarfsstufen zu unterscheiden sind. Folgend werden Standorte aufgezeigt, welche die Betriebsformen wahlen. Des Weiteren wird in Anbetracht der Einzelhandelsentwicklung dargestellt, inwiefern sich die Strukturen der Betriebe herausbildeten und welchen Einfluss das auf die Wahl des Standortes hatte. Es werden Vor- und Nachteile heutiger Einzelhandelsagglomerationen beschriebnen und verschiedene Geschaftszentren aufgezeigt. Letztlich sind zukunftige Trends in der Entwicklung im Einzelhandel zu nennen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absatzkonkurrenz Absatzpotenzials Agglomeration akademische Texte alten Bundesländern ambulante Handel Angebot Anteil Bedarf Bedarfsgruppen Beide Betriebsformen Beschaffungsgebietes beschreibt Betriebe ihren Standort Betriebsgröße Betriebsstrukturen und Zukunftstrends Branchen CentrO in Oberhausen charakterisiert Deutschland Dezentralisierung Discounter E-Commerce Economies Einkommen Einwohner Einzelhandelsagglomerationen Einzelhandelsbetriebe Einzelhandelsunternehmen zu verzeichnen Entwicklung des Einzelhandels Ersparnisse Fachgeschäfte Fachkaufhäuser Fachmärkte FCOs flachen Sortiment fristigkeit funktionalen GEBHARDT gekennzeichnet Generalisten und Spezialisten geplante Geschäftszentren Geschäfte GLASER Gliederung der Bedarfsstufen GRIN Verlag Größe des betrieblichen großen Verkaufsfläche großflächige Handelsentwicklung Hauptgeschäftsstraße Hausratbedarf HEINEBERG 2000 HEINRITZ hohen Infolgedessen Innenstadt Jahre Kaufhalle Kaufkraft KLEIN Konsumenten Konsumhäufigkeit bzw KULKE Kunden Läden Lebensmitteleinzelhandel m2 Verkaufsfläche Nachfrage Niveau von Preis POPP SCHENK Selbstbedienung Shopping Center sodass Spezialgeschäfte Stadt Standortfaktoren Standortwahl der Betriebsformen Steuereinnahmen suburbanen Raum Supermarkt Tante-Emma-Läden tiefes Sortiment Umsatz Unternehmen Unternehmenskonzentration unterschieden Urban Entertainment Center Verbrauchermärkte Verkehrsanbindung verlangten Warenangeboten Warenhäuser Warenhäuser Kaufhäuser Fachgeschäfte Weiteren Weiterhin Westdeutschland wodurch wohnnahen Standort Zentren zunehmend zweite Bedarfsstufe

Bibliographic information