Hans Rosenplüt 'Der fahrende Schüler': Sexualkomik im Mittelalter - Analyse und Interpretation

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 19, 2009 - Literary Criticism - 33 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Deutsche Literatur), Veranstaltung: Märendichtung und Novellistik im Spätmittelalter WS 2007/2008 , Sprache: Deutsch, Abstract: Die uns überkommene spätmittelalterliche Literatur überliefert eine Vielzahl komischer Texte, deren Kennzeichen nicht nur durch die gewählten Personen, bestehend aus dem Schüler, einem Pfarren und einem Bauern als eine Art standeskollektiver Einheit, auffallen, sondern auch thematisch korrespondieren. Die Funktion und Bedeutung dieser Texte innerhalb der Literaturwissenschaft kann unterschiedlich bewertet werden, wenn auch ihre Bedeutung als Unterhaltungsliteratur und standeskritisch-satirische Reflektion seiner Zeit außer Frage steht. Die vorliegende Analyse des ausgewählten Textes von Hans Rosenplüt beschränkt sich daher auf die Techniken der Unterhaltung innerhalb dieses literaturhistorischen Milieus. Dabei soll nicht nur die soziokulturelle Relativität der Komik, sondern auch ihre Analysierbarkeit in bezug auf heutige Maßstäbe und Normen berücksichtigt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
3
Komik am Beispiel Der fahrende Schüler von Hans Rosenplüt
12
Quellenverzeichnis
32

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information