Management-Andragogik 1: Harvard Anti Case

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Jun 6, 2001 - Business & Economics - 204 pages
0 Reviews
" Tempora mutantur et nos mutamur in illis" - Die Zeiten ändern sich und wir uns in ihnen- diese berühmten Worte des Kaisers Lotbars d. Ersten (795 - 855) besitzen heutzutage mehr Gültigkeit als je zuvor: Europa und auch die gesamte Weltwirtschaft befinden sich in einem Umbruch, von des­ sen Dynamik und Reichweite vor wenigen Jahren noch niemand, auch die Topmanager nicht, zu träumen wagte. Und der Motor in dieser Evolution der Weltgeschichte ist die wirtschaftliche und politische Entwicklung. Zu den bekannten, nichtsdestoweniger schwerwiegenden Dimensionen der Veränderung kommen noch unerwartete, gewaltige neue Eruptionen, wel­ che eine Herausforderung an unser Wirtschafts- und Technologie-, ja auch Wissenschaftsverständnis stellen. Daß zu diesen gravierenden Veränderungen in der politischen, wirtschaftli­ chen und ökologischen Entwicklung noch soziale, kulturelle und wissen­ schaftliche hinzukommen, wie der Wertwandel in der Bevölkerung Ameri­ kas und Europas, zunehmendes Umweltbewußtsein und Paradigmen­ wechsel in den Wissenschaften, kompliziert die Lage ftir Unternehmens­ führer noch dazu. Können in solch turbulenten Zeiten Unternehmen überhaupt noch mit den traditionellen technologischen und anderen wissenschaftlichen Instrumen­ ten geftihrt werden? Wer ist fähig, in dieser Lage sein Unternehmen durch eine dermaßen bewegte Gegenwart zu lenken? Aktuellstes Führungswissen muß nicht nur erworben, gelernt, sondern auch angewendet werden können.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

References to this book

Competitiveness und Ethik
Ralph Berndt
No preview available - 2004
All Book Search results »

Bibliographic information