Hausarbeit Franchising: Grundzüge des Franchising

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 24, 2010 - Business & Economics - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Trotz der momentanen Wirtschaftskrise gibt es in Deutschland ca. 850 Franchise-Systeme auf dem Markt, welche ein überdurchschnittliches Wachstum gegenüber der deutschen Gesamtwirtschaft mit über 200.000 neuen Arbeitsplätzen bis 2009 aufweisen. Der durchschnittliche Beschäftigungszuwachs betrug in den letzten Jahren ca. 6,5 %, hingegen betrug der gesamtwirtschaftliche Beschäftigungszuwachs in den letzten Jahren im Durchschnitt nur ca. 1,2 %. Ziel dieser Hausarbeit ist es, das Erfolgsrezept des Absatz-Systems „Franchising“ theoretisch zu untersuchen und zu erklären. Hierbei wird am Anfang der Begriff des Franchising und dessen Ursprung erklärt. Anschließend werde ich Franchising kurz mit anderen Vertriebsformen vergleichen, um danach die Rechte und Pflichten des Franchisegebers und Franchisenehmers zu erklären. Als letztes zähle ich die Vor- und Nachteile bzw. mögliche Gefahren des Franchisings auf um den Gesamtüberblick über dieses Thema zu vollenden und um zu klären, warum Franchising so erfolgreich ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absatzförderpflicht Andreas Schlüter Arbeitsteilung Bedeutung des Franchise‐Handbuches Begriff Franchising Betriebseröffnung Betriebsführungspflicht Betriebsgebäude Betriebswirtschaft Bruttoumsatz Detlef Kutta Dienstleistungen eBook eingeräumten Rechte Einkaufsvorteile Eintrittsgebühr Entwicklung des Franchising erwirbt der Franchisenehmer etablierte festen Gebühren finanziell selbstständig Franchise Franchise‐Betriebs Franchise‐Verb Franchisegeber den Franchisenehmer Franchisegeber muss Franchisegeber übermitteln Franchisegeber und Franchisenehmer Franchisegeber‐System Franchisegebers und nehmers Franchisenehmer muss Franchisestarter.de Franchisesystem Franchising 5.1 Führung Gebührenzahlpflicht Gefahren des Franchising Geschäftskonzept GRIN Verlag Grundlagen 2.1 Gründung und Franchising Grundzüge des Franchising Hauptpflicht Hausarbeit informieren Jahrbuch Franchising Karsten Mühlhaus Know‐how Konjunktur sorgt laufenden Franchisegebühren Laufzeit des Franchisevertrags Lizenzsystem Lizenzverhältnis Marketing Marketingmaßnahmen Markt Mögliche Gefahren muss der Franchisegeber muss der Franchisenehmer Nachteile des Franchising nehmers 4.1 Nutzungsrechte Pflichten des Franchisegebers Pflichten des Franchisenehmers Rechte und Pflichten rechtlich selbstständiger rechtlich und finanziell Schulungen selbstständiger Unternehmer sorgt für Beschäftigungszuwachs sowie Systempartner umsatzabhängigen Gebühren Unternehmerisches Unterstützung des Franchisegebers Unterstützungsleistung Vertragslaufzeit Vertriebsformen 3.1 Vorteile des Franchising Wernigerode wodurch www.franchisestarter.de/franchise/pflichten‐des‐franchise‐gebers www.franchisestarter.de/franchise/pflichten‐des‐franchise‐nehmers WWW.GRIN.com Zugriffsdatum Zusätzlich

Bibliographic information