Hausarztzentrierte Versorgung als Selektivvertragsoption in der vertragsärztlichen Versorgung: Eine gesundheitsökonomische Betrachtung

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 22, 2010 - Health & Fitness - 31 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,0, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Implementierung eines Gatekeepingmodells im deutschenGesundheitswesen. Dazu werden zunächst im Kapitel 2 die theoretischen Grundlagen und Ausgestaltungsoptionen des Versorgungmodellsnäher dargestellt. Im Kapitel 3 wird ein umfassender Überblick über die empirischen Untersuchungen zu den verschiedenen Ergebnisparametern gegeben, die mit der hausarztzentrierten Versorgung einhergehen.Im Kapitel 4 werden die möglichen Effekte der der derzeitigen Ausgestaltung der hausarztzentrierten Versorgung in Deutschland eruiert und diskutiert.Daran schließt eine Bewertung der aktuellen Gesetzeslage und der damit verbundenen Konsequenzen für die Krankenkassen an. Ein Ausblick beendet die Arbeit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

73b Abs 73b SGB 90 die Grünen Abbildung Allerdings ambulanten Versorgung Amelung Anreize Arzt Aufgrund Ausgestaltung der hausarztzentrierten Auswirkungen Bündnis 90 Cochrane Collaboration demographische Wandel Doppeluntersuchungen Effekte Einführung der hausarztzentrierten einhergehen Empirische Untersuchungen Entwicklung Ergebnisparameter Ergebnisse fachärztliche finanzielle Risiko Finanzierungsträger Gatekeeper Gatekeeping Gatekeepingmodells Gatekeepingsystem Gerlach Gesamtbewertung gesetzlichen Gesundheitsausgaben Gesundheitsversorgung Gesundheitswesen Haller hausärztlichen Versorgung Hausarztmodellen Hausarztverbände Hausarztverträge hausarztzentrierten Versorgung teilnehmenden Holdsworth 2007 Implementierung Inanspruchnahme Jahr Kassenärztliche Vereinigung Kistowski Klinische Qualität Koalitionsvertrag Kontaktzahlen Kontinuität Krankenkassen Krankenversicherung Krankenversicherungskarte Krasney Lakhani Laschet Leistungserbringer Leistungserstellung Linden Managed Care Instrumente Modell der hausarztzentrierten Morbidität muss Paone Parametern Patienten Patientenzufriedenheit Pauschalen Perneger Primärversorgung Prozent Qualität der Behandlung Reid Schillinger 2000 Schulteis 2007 Schwenkglenks Selektivverträgen Sewekow Starfield Statistisches Bundesamt Studie von Holdsworth Studien von Meyer Swetter systematischen Reviews teilnehmenden Versicherten Überweisung Ulrich Verbesserung Vergütung Versorgung in Deutschland Versorgungsstufen Verträge vertragsärztlichen Vorgaben WONCA Zentner Zentner et al Ziele der hausarztzentrierten

Bibliographic information