Heilige und Hure - Das Bild der Frau in Baudelaires 'Les Fleurs du Mal'

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Franzosisch - Literatur, Werke, Note: 2,0, Technische Universitat Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Es soll untersucht werden, wie die einzelnen Frauenbilder in Baudelaires Les Fleurs du mal" dargestellt werden und eingeordnet werden. Durch die Darstellung und Herausarbeitung der verschiedenartigen Frauenbilder in seinen Werken, soll geklart werden, wie die Einstellung Baudelaires zu dem speziellen Frauentyp war und wie er diese wahrgenommen und beschrieben hat. Untersucht wird auch, inwieweit Baudelaire selbst eine Affinitat zu den beschrieben Frauentypen besitzt. Wichtig bei der Betrachtung ist die Tatsache, dass Baudelaire in der Frau ein Weg sieht, sich selber zu entfalten und durch die Intimitat sich selber wahrnehmen kann. Das Streben mit einer Frau zusammen zu sein ist aquivalent zur Suche nach dem Rausch durch eine stimulierende Droge. Baudelaire setzt die Frau und die Droge auf eine Ebene, um durch diese beiden Objekte" sich selber zu finden und zu definieren und somit ein Weg zur Erfullung zu finden."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Bedeutung der verschieden artigen Frauenbilder in Baudelaires Les Fleurs du Mal
18
FazitSchlussbemerkung 21 5 Literaturverzeichnis
23
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information