Heinrich III. - Selbständigkeit und Mitregentschaft unter Konrad II.

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 2,0, Universitat Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Einfuhrung in die Geschichte des Mittelalters, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung In diesem Kurzaufsatz werde ich mich mit der Entwicklung des jungen Heinrichs unter seinem Vater, Konrad II., beschaftigen. Hierbei werde ich darauf eingehen, wie sich Heinrich, nach dessen Kronung, an den Reichsgeschaften beteiligt, und in wie weit man von einer Mitregentschaft sprechen kann. Weiterhin werde ich die Schritte Heinrichs in die Selbstandigkeit darlegen und auch darauf eingehen, wie er zum Herrscher geformt wurde und wer daran beteiligt gewesen ist. Der Zeitraum, welchen ich in meine Betrachtungen einbeziehen werde, reicht von der Designation zum Konig 1026 bis zum Antritt der selbstandigen Herrschaft im Jahre 1039.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information