Heinrich Kaufringer 'Der feige Ehemann': Zwischen Exempel und Subversion

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,00, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, Veranstaltung: Deutsche Marendichtung, Sprache: Deutsch, Abstract: Der mittelhochdeutsche Terminus: "daz maere" steht ursprunglich fur "Kunde, Neuigkeit, Bericht, Nachricht." Aus dieser Wortbedeutung entwickelt sich nach und nach ein Rahmenterminus, der eine epische Kleinform betrachtet, die von neuen (unerhorten) Begebenheiten berichtet (Weddige 2003, S. 117). Das Mare hebt sich folglich als Form der erzahlenden Kurzdichtung aus dem groen Sammelbecken, haufig mundlich uberlieferter, alter Geschichten heraus (Grubmuller 1996, S. 1006). Heinrich Kaufringer war ein bedeutender Vertreter dieser Gattung. Diese Arbeit befasst sich mit seinem Werk "Der feige Ehemann," welches als Nummer Sechs des, in der Munchner Handschrift cgm 270, uberlieferten Marencorpus aufgefuhrt ist (Stede 1993, S. 3). Zunachst werden der Begriff "Mare" sowie der Marenautor Heinrich Kaufringer naher betrachtet. Am konkreten Beispiel sollen im nachfolgenden Kapitel gattungstypische Merkmale dargelegt werden. Hierbei sind Fragen nach dem zentralen Aufbau, den Charakteren, der Erzahlform, den Themenkreisen sowie Motiven zu beantworten. Inwiefern sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur allgemeinen Darstellung in gangiger Forschungsliteratur feststellbar? Ziel der Analyse soll sein, Anhaltspunkte und Bedeutungsperspektiven im Rahmen der zentralen Aufgabenstellung: Marendichtung zwischen Exempel und Subversion zu eruieren. Das zentrale Augenmerk liegt dabei auf der Darstellung der Untersuchung von Auswirkungen und Konsequenzen des Spannungsverhaltnisses zwischen Exempel und Subversion. Dieses soll im Hinblick auf das obengenannte Werk Kaufringers aufgezeigt und verdeutlicht werden. Welche Besonderheiten weisen diese beiden thematischen Begrifflichkeiten auf, welche kontextuelle Beziehung haben sie zueinander und wie beeinflussen sie den Formalaufbau
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Exempel
10
Fazit
13
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information