Heinrich von Morungen - Leben, Lieder, kulturtouristisches Erbe?

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg (Institut fur Germanistik), Veranstaltung: Strasse der Minnesanger, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Insgesamt sehr richtig und differenziert. Ware durch Textbelege noch zu verbessern. Textstellen zum Kulturtourismus sind durch die beiden Privatfotos verheissungsvoll , Abstract: Diese Seminararbeit befasst sich mit dem Leben des Minnesangers Heinrich von Morungen (12./13. Jahrhundert), seinen Minneliedern und deren Wirkungsgeschichte. Ebenfalls wird eine zeitgenossische kulturtouristische Analyse in Betracht gezogen. Darin enthalten drei Minnelieder Morungens ('Von der elbe wirt entsehen', 'Vil sueziu senftiu toeterinne' und 'Mir ist geschehen als einem kindeline')mit eigener Ubersetzung aus dem Mittelhochdeutschen ins Neuhochdeutsche und kurzer Gedichtanalyse."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Anke Speringer wurde 1984 in Bayreuth geboren und absolvierte nach dem Abitur ein Hochschulstudium der Germanistik und Anglistik an der Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg. Mit dem "Textjunkie" grundete sie ein Unternehmen fur Textarbeiten und Online-Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf dem Lektorat wissenschaftlicher Texte sowie SEO (Suchmaschinenoptimierung) von Webseiten.

Bibliographic information