Heinrich Wieland: Naturforscher, Nobelpreisträger und Willstätters Uhr

Front Cover
Sibylle Wieland, Anne-Barb Hertkorn, Franziska Dunkel
John Wiley & Sons, 2008 - Biochemists - 255 pages
Heinrich Wieland (1877 - 1957, Nobelpreis 1927) gilt heute als einer der Pioniere der Naturstoff-, der Medizinal- und der Biochemie. Nicht nur hat er wegweisende Grundlagenforschung betrieben, sondern auch
- ein fr'hes Zeugnis akademisch-industrieller Kooperation -- Arzneimittel entwickelt, die zum Teil noch heute bekannt sind. Und er war ein aufrechter Mensch, wie seine Doktorandin Hildegard Hamm-Br'cher bezeugt:
"Er war ein exzeptioneller Widersteher - ... Er hatte sich vorgenommen, dass er es bis zum Ende durchhalten und sein Verhalten vor sich und seinen Mitmenschen verantworten k'nne. Mit diesem Vorsatz trat er bereits 1925 die Nachfolge des wegen antisemitischer Str'mungen und St'rungen zur'ckgetretenen Richard Willst'tter an ... Wir alle haben dieses Institut ((f'r Chemie der Universit't M'nchen)) als "Oase der Anst'ndigkeit" empfunden." (Hildegard Hamm-Br'cher, Chemie in unserer Zeit, 2004)
In seiner Laudatio zur Verleihung des Friedenspreises 2007 des Deutschen Buchhandels an Saul Friedl'nder formulierte Wolfgang Fr'hwald: "Die Bilder der Erinnerung werden weniger ... die Geschichtsbilder werden jetzt fixiert, die Erinnerungsorte jetzt festgelegt, die Anteile von Erinnerung und Vergessen jetzt voneinander geschieden."
Die Herausgeber und Autoren erinnern in diesem Sinne an Heinrich Wieland, ein Leuchtturm in dunklen Zeiten. Sich mit Heinrich Wieland besch'ftigen hei't, sich mit Zeit-, Industrie- und Forschungsgeschichte zu besch'ftigen und daraus f'r die Zukunft zu lernen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
62
Section 2
69
Section 3
93
Section 4
97
Section 5
117
Section 6
120
Section 7
123
Section 8
135
Section 11
179
Section 12
182
Section 13
183
Section 14
185
Section 15
198
Section 16
213
Section 17
215
Section 18
237

Section 9
174
Section 10
178

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information