Hilfsmittel beim Übersetzen: eine empirische Studie zum Rechercheverhalten professioneller Übersetzer

Front Cover
Lang, 2002 - Translating and interpreting - 286 pages
0 Reviews
Ubersetzen ohne Recherche ist undenkbar. Dennoch wird Worterbuchern, Paralleltexten und anderen Hilfsmitteln in der Ubersetzungswissenschaft und bei der Ausbildung von Ubersetzern nur eine sehr marginale Rolle zuerkannt. Die Arbeit geht der Theorie und der Praxis der Hilfsmittelbenutzung beim Ubersetzen auf den Grund. Den Hypothesen der interdisziplinaren Forschung werden Fakten aus dem Berufsalltag von dreizehn Ubersetzern gegenubergestellt. Eine umfassende, kommentierte Hilfsmitteltypologie sowie ein detaillierter Katalog ubersetzerischer Bedurfnisse und Fertigkeiten dienen als Grundlage fur die Konzeption eines adressatengerechten, dynamischen Hilfsmittels sowie eines Unterrichtsmoduls zur ubersetzungsrelevanten Recherche."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ElNLElTUNG
1
21 Holmes Strukturierung der Translation Studies
8
2 12 Definitionen des Paralleltextbegriffs
17
Copyright

25 other sections not shown

Common terms and phrases

Äquivalent ausgangssprachlichen Einheit Ausgangstext Ausgangstexteinheit außersprachlichen Sachverhalt beantwortet Bedeutung Beispiel Benutzer Benutzerziel Benutzungsanlass Benutzungsforschung Benutzungsgrund Benutzungshandlungen Benutzungskommentar Benutzungskontext Beobachterin Beobachtungssitzung Berufsübersetzer bestimmten chen cher Computerlinguistik Daten Definitionen Defizite Deutsch drei einsprachige Wörterbuch einsprachigen allgemeinen Wörterbuch Eintrag elektronische Wörterbücher empirischen Englisch Enzyklopädien ersten fachlicher Texte Fachlichkeitsgrad Fachwörterbuch Felber/Schaeder Frank Fremdsprache Grammatik Grund Handlung Hausmann Hilfsmittelbenutzung Hilfsmitteltypen Hilfsmittelwahl Hilfstexte Hyperlinks jeweiligen Kapitel Kategorie kognitiven Kollokationen Konsultation Konsultationshandlungen konsultiert Krings Lemma Lernerwörterbuch lnformationen lnformationskategorie lngrid Mario Bellini möglich muss Muttersprache Nachschlagewerken Nina obus Paralleltexte Paula Personen Probanden professioneller Übersetzer Protokoll Sachs-Villatte Erfolg Schachtelprivileg Schema schen sowie spanische Grippe Spezialwörterbücher speziellen Enzyklopädie Sprache sprachige sprachlichen Einheit Studierenden Sucheinheit Suchergebnis Suchfrage Suchfragetyp Synonymenwörterbuch terbuch Textsorte Textsortenkonventionen Translation Translationswissenschaft Typen Typologie übersetzerische Hilfsmittel Übersetzungsprozesses Übersetzungsschwierigkeiten Übersetzungswissenschaft Untersuchung Verbs verschiedene Versuchsperson Verwendbarkeit verwendet Wiedergabemöglichkeit Wiegand Wörter Wörterbü Wörterbuchbenutzung Wörterbuchforschung Ziel zielsprachlichen Einheit Zieltext Zieltexteinheit zungshandlungen zwei zweisprachige Wörterbuch zweisprachigen allgemeinen Wörterbuch zweiten

About the author (2002)

Die Autorin: Britta Nord, geboren 1969, erwarb 1993 ihr Ubersetzerdiplom an der Universitat Heidelberg und war bis 1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin eines valenzlexikographischen Projekts der Universitaten Stuttgart und Heidelberg. Seither ist sie als freiberufliche Fachubersetzerin und Lexikographin sowie als Lehrbeauftragte fur Ubersetzen, Italienisch, Franzosisch und translatorische Recherche tatig. 2001 schloss sie ihre Promotion am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universitat Mainz ab.

Bibliographic information