Hintergründe und Entwicklung der Internet-Auftritte deutscher Tageszeitungen (Schwerpunkt: Wirtschaftliche Aspekte)

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 80 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1,3, Universitat des Saarlandes (Fachbereich 5.5 Informationswissenschaft), Veranstaltung: Ausgewahlte Themen aus Informationsorganisation/-management: Medienokonomie, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll die Entwicklung der Internet-Prasenzen deutscher Tageszeitungen nachzeichnen und Hintergrunde beleuchten. Aus Platzgrunden muss die Arbeit sich auf Deutschland beschranken, wenngleich auch internationale Vergleiche interessant gewesen waren. Ebenfalls sollen die wirtschaftlichen - also medienokonomischen - Aspekte besonders stark beleuchtet werden, wenngleich auch andere Punkte wie die Entwicklung der Inhalte der Online-Angebote oder Veranderungen in der Akzeptanz bzw. Nutzung betrachtet werden. Die Arbeit geht wie folgt vor: Nach einer Herausarbeitung der Charakteristika der Medienwirtschaft wird zunachst die Situation der Verlage vor der Entscheidung fur oder (zunachst) gegen ein Internet-Angebot dargestellt: welche Vor- und Nachteile durften sie von einer Expansion ins Internet erwarten? Welche Faktoren konnten sich die Verlage als Medienanbieter zu Nutze machen? Aber auch: welche Risiken bestanden? Und naturlich: Welche Ziele strebten die Verlage an? Daran anschliessend soll dargestellt werden, welche Moglichkeiten zur Verfugung stehen, uber die Internet-Angebote Geld zu verdienen, bzw. die Angebote zu finanzieren. In der Folge wird die Entwicklung der Angebote unter mehrerlei Gesichtspunkten betrachtet. Zunachst wird die chronologische Entwicklung der Anzahl der Angebote aufgezeigt, wobei okonomische Gesichtspunkte eine Rolle spielen. Ausserdem wird auf die Entwicklung der Inhalte sowie die Veranderungen im Nutzerverhalten eingegangen. Zuletzt wird eine Zusammenfassung die Arbeit abrunde
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
4
Grundlegende wirtschaftliche Aspekte bei OnlineAngeboten
13
Aspekte der Entwicklung von OnlineTageszeitungsangeboten 21 4 1 Chronologie der Entwicklung dt Tageszeitungsangebote
21
Zusammenfassung
32
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings anhand Anzeigengeschäft Außerdem bereits besteht Besucher Bildschirmtext Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger Deutschland eher Engagement im Internet Entwicklung der Inhalte Ergebnisse und Informationen erst Erstellung Expansion ins Internet Finanzierung Fixkosten Fixkostendegression Folge folgenden dargestellte Ergebnisse Gebühren gedruckten Ausgabe gedruckten Tageszeitungen gedruckten Zeitung Geschäftsmodelle Grafik GRIN Verlag Hintergründe und Entwicklung hohe Hypertextualität Informationswissenschaft insgesamt Interaktivität Internet-Angebote Internet-Engagement Internet-Präsenz Internetauftritt Jahre Journalismus Kabeltext Kommunikation konnten Kriterien Lokale Plattform Marken Marktbesetzung Massenmedien Mediaplanung Medien Medienanbieter Medienunternehmen Mediums Internet Modell möglich Multimedialität muss Muttermedium NEUBERGER 2000 neuen Medium Nielsen Media Research Nutzungsvorgang Online Online-Angebote Online-Auftritt Online-Präsenz Online-Werbung Onlinebereich Onlineredaktionen Onlinezeitungen Page-Impressions Print Produkte Prozent Publizistische Strategien redaktionellen Reputation Rücklaufquote Seitenabrufe soll stark Studie übernommen Tageszeitungsverlage THEIS Trend übernommen von http://www1.ku unbekannten Angebot unterschiedliche variablen Kosten Vergleich Videotext Visit Vordergrund Web-Angebotes Webpräsenzen Website Werbeanzeigen Werbebanner Werbeeinnahmen Werbemittel Werbeträgern Werbetreibenden Werbung wichtigsten Wirtschaftliche Aspekte Zahl Zeitungsverlage Ziel Zielgruppe Zukunft der Zeitung Zunächst Zusatznutzen zwei

Popular passages

Page 14 - Tageszeitungen (wie der Rundfunk) „Doppelnutzer" erreichen, die das Online-Angebot parallel zum Muttermedium nutzen, um so die Leserbindung zu stärken. Fast drei Viertel der Befragten (73%; n=106) bezeichnen die Bedeutung dieses Motivs als „sehr groß
Page 11 - Diskrepanz zwischen dem Interesse an den vom User gewünschten Inhalten einerseits und dem geringen Stellenwert der Informationsquelle Nutzer andererseits...
Page 18 - Usetime" (Nutzungsdauer) bezeichnet die Zeit, in der ein potentiell werbeführender Teil eines Internet-Angebotes während eines Nutzungsvorganges sichtbar war (Zeit pro Visit).
Page 18 - Besucher zählt erst dann als neuer Visit, wenn zwischen dem letzten und dem aktuellen externen Seitenabruf mindestens 60 Sekunden liegen.
Page 17 - Dauer (aber nicht in Zeit, sondern in Seiten gemessen), mit der ein redaktionelles Angebot genutzt wird.
Page 25 - Inhalte und erfüllen nicht alle Kriterien, die eine Tageszeitung auszeichnen: Publizität, Periodizität, Aktualität und Universalität.
Page 7 - Fixkosten sind definiert als die Kosten, die unabhängig von der Beschäftigung des Unternehmens anfallen. Als Gegenpol sind die variablen Kosten diejenigen, die mit steigender Produktion steigen und mit sinkender Produktion sinken, Quelle: http://www.rechnunaswesen-office.de/inhalt/hco fixkosten.html Zur Vertiefung der Besonderheiten der „Ware...

Bibliographic information