Hip-Hop und Rap in romanischen Sprachwelten: Stationen einer globalen Musikkultur

Front Cover
Susanne Stemmler, Timo Skrandies
Peter Lang, 2007 - Hip-hop - 202 pages
0 Reviews
Hip-Hop hat sich durch das Musikfernsehen und andere Einflusse langst als globales popkulturelles Phanomen etabliert. Doch ebenso gibt es lokale Auspragungen in den unterschiedlichsten Weltgegenden, die ganz eigene Sprach- und Ausdrucksformen entwickelt haben. Die romanischsprachigen Regionen innerhalb und ausserhalb Europas, vor allem die urbanen Zentren und ihre Peripherien, sind seit den 80er Jahren erheblich an dieser Ausdifferenzierung beteiligt. Die Beitrage des Bandes suchen Stationen der globalen Musikkultur Hip-Hop in der Romania auf. Sie nehmen spezifische Sprach- und Inszenierungsformen, Genres sowie politische und soziale Kontexte in den Blick. Dabei lassen sie sich von den unterschiedlichsten Disziplinen wie Literatur- und Sprachwissenschaft, Kultur- und Medienwissenschaft, aber auch der Soziologie oder Ethnologie inspirieren. Der Schwerpunkt des Bandes liegt auf Rap-Musik aus Algerien, Frankreich, Italien, Spanien, Kuba, Chile, Argentinien und Mexiko."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Susanne StemmlerTimo Skrandies
9
Angela Leona Oster
33
Monika Sokol
53
Copyright

3 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (2007)

Die Herausgeber: Susanne Stemmler (Dr. phil.) studierte Romanistik und Germanistik. Sie ist Postdoc-Stipendiatin der DFG im Transatlantischen Graduiertenkolleg Berlin - New York am "Center for Metropolitan Studies" in Berlin. Zuvor hat sie Romanistik und Medien- und Kulturwissenschaft an der Universitat Dusseldorf gelehrt.
Timo Skrandies (Dr. phil.) studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik. Er ist Juniorprofessor fur Medien- und Kulturwissenschaft an der Universitat Dusseldorf.

Bibliographic information