"Histoire" vs. "discours" am Beispiel von Ludwig Tiecks Erzählung "Der blonde Eckbert": Eine Erzählanalyse

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Freie Universitat Berlin (Deutsche und Niederlandische Philologie), Veranstaltung: Erzahltheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Erzahltheoretiker streiten schon seit langerer Zeit daruber, inwieweit man den Inhalt eines Erzahltexts von der Darstellung derselben Erzahlung unterscheiden kann. Viele verschiedene Begriffe wurden so im Laufe der Zeit in den Raum geworfen. Jedoch haben sich bei der Frage nach der Unterscheidung vom "Was" und dem "Wie" eines Erzahltextes bis heute in der Erzahltheorie nur zwei Worter halten konnen: Die Begriffe histoire und discours. Ich mochte in meiner Hausarbeit nun die Frage stellen:, Inwieweit lasst sich das Begriffspaar histoire/discours praktisch auf Ludwig Tiecks Erzahlung "Der blonde Eckbert" anwenden?. Dabei mochte ich zunachst die beiden Begriffe histoire und discours sowie deren Diskurs naher erlautern, dann der Frage nachgehen, inwieweit diese Begriffe auf Ludwig Tiecks Erzahlung "Der blonde Eckbert" anwendbar sein konnten, um schlielich am Ende meine Ergebnisse kurz zusammenzufassen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information