Historisches Taschenbuch, herausg. von F. von Raumer, Volume 6

Front Cover
Friedrich Ludwig G. von Raumer
1846
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 366 - Die, worin sie einstürzte, die innere. Der Geist stieg in sich und seine Nacht und sah Geister. Da aber die Endlichkeit nur an Körpern haftet und da in Geistern alles unendlich ist oder ungeendigt: so blühte in der Poesie das Reich des Unendlichen über der Brandstätte der Endlichkeit auf. Engel, Teufel, Heilige, Selige und der Unendliche hatten keine Körper-Formen** und Götter-Leiber; dafür öffnete das Ungeheuere und Unermeßliche seine Tiefe...
Page 365 - Das Christentum vertilgte, wie ein Jüngster Tag, die ganze Sinnenwelt mit allen ihren Reizen, drückte sie zu einem Grabeshügel, zu einer Himmels-Staffel zusammen und setzte eine neue Geister-Welt an die Stelle.
Page 366 - Was blieb nun dem poetischen Geiste nach diesem Einstürze der äußern Welt noch übrig? — Die, worin sie einstürzte, die innere. Der Geist stieg in sich und seine Nacht und sah Geister. Da aber die Endlichkeit nur an Körpern haftet und da in Geistern alles unendlich ist oder ungeendigt: so blühte in der Poesie das Reich des Unendlichen über der Brandstätte der Endlichkeit auf.
Page 225 - ... Jassy für R. ein .Wirkungskreis, bei welchem er seine ganze Gründlichkeit und Vielseitigkeit entfalten konnte', gewesen sei. , Seine Berichte aus dieser Zeit', heisst es dort weiter, »galten, wie Herr v. Gagern sich ausdrückt, durch dessen Hände sie später gegangen, im französischen Kabinet stets für Muster nach Stil und Inhalt; sie haben dazu gedient, für dasselbe und für alle Zeiten die hohe Wichtigkeit dieser Fürstentümer in Beziehung auf Europa und sein Gleichgewicht hervorzuheben«.
Page 213 - Recht sagen: >Er trat mit einem großen Schatz erworbener Kenntnisse in die Geschäfte. Er kannte wohl fünf bis sechs Sprachen, deren Literaturen ihm vertraut waren. Er hätte sich als Dichter und Historiker, als Geograph berühmt machen können.
Page 699 - Die Völker lieben die Fürsten, und mögen gern die Schuld an den Ereignissen ihnen nicht beimessen, nur ein herzliches Wort, von ihnen selbst gesprochen und mit ernstlicher Tat begleitet, wird Wunder tun, und in Mitte der Entrüstung gegen die Franzosen, die über alles geht, wie durch Zauber schnell den alten Geist wieder aus der Betäubung wecken. Dazu gehört die schnelle Wiederherstellung der Kaiserwürde. Haben die Räuber ihren kaiserlichen Hauptmann sich zurückgenommen...
Page 231 - Jetzt erschien er bei seiner Schwägerin nichts weniger als angenehm. Er sprach fast nie, war fortdauernd mürrisch, und seine Gegenwart war jederzeit lästig und störend. Wenn er, höchst selten, zugänglicher erschien als gewöhnlich, freute man sich allgemein. .Heute...
Page 688 - ... Reiches, wie der Feldherr seine Macht im Willen trägt. Deutschland nennt ihn, Deutschland kennt ihn, aus einen Stein ist alles Vertrauen sest gegründet, er ist nie in den Rat der Bösen eingegangen, noch hat er an bösem Rate Teil genommen. In allen landschasten müssen die Ständeversammlungen berusen werden, und die Rechte ihnen eingeräumt, die von Gott und um des Fürstenwortes wegen ihnen angehören : nicht als Gnade, noch als etwas, was sie mit Mühe und Anstrengung sich erstreiten und...
Page 202 - Wann wird doch die alte Wunde narben? Einst war's finster — und die Weisen starben, Nun ist's lichter — und der Weise stirbt. Sokrates ging unter durch Sophisten, Rousseau leidet — Rousseau fällt durch Christen, Rousseau — der aus Christen Menschen wirbt.
Page 685 - Werke ausgerüstet? Haben wir den Schwerpunkt auch gesunden, ist, unsre Krast in einer Einheit auch gesammelt, und kennt jeder im Umkreise seinen Ort? Von allem dem ist uns nichts kund geworden. Ein Jahr lang hat der Kongreß aus eine Versassung hinstudiert, keine Versassung ist zu Stand gekommen.

Bibliographic information