"Hochbegabung - Die Welt liegt dir zu Füßen?!"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 80 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 2, Universitat Augsburg, Veranstaltung: Intelligenzdiagnostik2, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Deutschland beschaftigt man sich erst seit Anfang der 80er Jahre mit dem Thema Hochbegabung. Davor sprach man nur von Spitzenbegabungen in Sport, Musik oder in einzelnen Gebieten wie z.B. Mathematik. Intelligenz und Hochbegabung hangen unweigerlich miteinander zusammen. 2% bis 3% aller Kinder sind weit uberdurchschnittlich intellektuell befahigt und gelten somit als hochbegabt. Eine Normalverteilung der Intelligenz vorausgesetzt, entspricht dies einem Intelligenzquotienten von 130 oder mehr. Doch wann ist jemand normal intelligent und wann uberdurchschnittlich intelligent und somit hochbegabt?Um festzustellen, was Hochbegabung ist, ist es zunachst notig, sich uber den Inhalt und die Struktur von Intelligenz klar zu werden. Ausserdem soll erlautert werden, was man unter Intelligenz, Begabung und Hochbegabung versteht. Um exemplarisch die verschiedenen Vorgehensweisen zur Festestellung von Intelligenz darzustellen und somit zu zeigen, wovon Hochbegabung abhangt, werden vier Modelle von Intelligenz kurz dargestellt und auf zwei naher eingegangen. Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch weit uberdurchschnittliche Fahigkeiten und Interessen aus, durch die sie Gleichaltrigen oft betrachtlich voraus sind. Besondere Beachtung bei der Arbeit mit Hochbegabten, wird der Frage der Identifikation geschenkt. Wie kann man Hochbegabung erkennen? Gibt es eine spezielle Moglichkeit oder ein sicheres Verfahren, welchesalle Hochbegabten herausfiltern kann? Neben der eigentlichen Diagnostik von Hochbegabung sollte das Augenmerk aber auch auf die ausschlaggebenden Randbedingungen gelegt werden. Nur wenn die Rahmenbedingungen zu Hause und in der Schule dafur gunstig sind, konnen Hochbegabte ihr Ziel erreichen und ihre Fahigkeiten fur sich und andere in entsprechende Leistunge"

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information