IFRS für kleine und mittlere Unternehmen: Der neue Standardentwurf IFRS for SMEs - Anwendbarkeit und Konsequenzen für den Mittelstand - Vergleich zu den Full IFRS - Chancen und kritische Aspekte für den Mittelstand

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 18, 2007 - Business & Economics - 93 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,8, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung), 88 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ab dem Jahr 2005 müssen rund 9000 kapitalmarktorientierte Unternehmen in Europa ihren Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellen. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU , Mittelstand) besteht in Deutschland ein Wahlrecht die IFRS anzuwenden. Allerdings sind die IFRS sehr umfangreich. Es ergibt sich bei einer freiwilligen Anwendung meist kein vorteilhaftes Kosten - Nutzen Verhältnis. Im Jahr 1998 begannen Überlegungen innerhalb des International Accounting Standards Committee (IASC) zur internationalen Rechnungslegung von kleinen und mittleren Unternehmen. Ein Diskussionspapier wurde 2004 veröffentlicht, das die Notwendigkeit von eigenständigen Rechnungslegungsvorschriften für kleine und mittlere Unternehmen darlegte. Am 15.2.2007 veröffentlichte schließlich das International Accounting Standards Board (IASB) in London einen Standardentwurf der IFRS for SMEs (ED IFRS for SMEs). Ein neues Kapitel in der internationalen Rechnungslegung wurde aufgeschlagen. Der ED IFRS for SMEs basiert auf den vollen IFRS und unterbreitet einen konkreten Vorschlag zur internationalen Rechnungslegung bei kleinen und mittleren Unternehmen. Die vorliegende Arbeit führt in den neuen Standardentwurf der IFRS - Rechnungslegung für kleine und mittlere Unternehmen ein. Zunächst wird der Begriff kleine und mittlere Unternehmen abgegrenzt. Es wird dargestellt, wie die Internationalisierung der Rechnungslegung in Deutschland voranschreitet. An die ED - SME Rechnungslegung werden ähnliche Anforderungen wie an die IAS / IFRS Rechnungslegung gestellt. Systematisch werden ausgewählte Standards der ED - SME Rechnungslegung vorgestellt. Modifikationen, Vereinfachungen und zusätzliche Wahlrechte im Vergleich zu den vollumfänglichen IFRS werden herausgearbeitet und wichtige Effekte werden dargelegt, die sich im Mittelstand bei einer Umstellung von der Bilanzierung nach dem Handelsgesetzbuch auf die IFRS für kleine und mittlere Unternehmen ergeben würden. Die Chancen und kritischen Aspekte bei einer Umstellung auf internationale Rechnungslegungsstandards werden schließlich dargelegt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
x
II
1
III
5
V
11
VI
45
VII
59

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschluss aktiven Markt Anhangangaben Anschaffungskosten bewertet Anwendung Arbeitnehmer Baetge Barwert beitragsorientierte beizulegenden Zeitwert Bewertung Bilanz Bilanzierung Bilanzpolitik Buchwert Cashflows Ebenda ED–SME EDIFRS Eigenkapital Eigenkapitalveränderungsrechnung Equity Methode erfolgswirksam ergebniswirksam ergibt erhältlich im Internet Erleichterungen erstellt externen Rechnungswesen Fair Value Financial Reporting Standards finanziellen Vermögenswerten Finanzinstrumente Folgebewertung fortgeführten Anschaffungskosten Fremdkapital Fülbier/Gassen Full IFRS Gewinne und Verluste größere mittelständische Unternehmen Hedge Accounting Herstellungskosten hohen IAS/IFRS IASB IFRS for SMEs IFRS in mittelständischen IFRS Rechnungslegung immaterielle Vermögenswerte Informationen International Accounting Standards International Financial Reporting Internationale Rechnungslegung internen Kapitalflussrechnung kapitalmarktorientierte Unternehmen Kirsch kleine und mittlere Konzernabschluss Kriterien latenten Steuern Leasinggegenstandes leistungsorientierten mittlere Unternehmen muss Nettoveräußerungswert Neubewertungsmethode Pellens Pensionsverpflichtungen Private Equity Prozent Rechnungslegung für kleine Sachanlagen sized Entities Small and Medium SMEs Section sollte Solvenztest Special Standardentwurf Standards for Small Tabelle Umstellung Vergleichbarkeit Verlustrechnung Verpflichtung versicherungsmathematischen versicherungsmathematischen Gewinne vollen IFRS Wahlrecht Wertminderung Winkeljohann Winkeljohann/Herzig Hrsg Zeitschrift für KoR Zuschüsse

Bibliographic information