IFRS im Mittelstand. Eine Chance für KMU?

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 26, 2006 - Business & Economics - 72 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,5, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Veranstaltung: IFRS, 96 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die IFRS sind auf dem Vormarsch. Auch für den Mittelstand nimmt die Bedeutung der internationalen Rechnungslegung zügig zu und doch stehen viele Mittelständler den IFRS noch skeptisch gegenüber. Vorteile der internationalen Rechnungslegung sollen vor allem in der Vergleichbarkeit der Unternehmensabschlüsse zu sehen sein. Während kapitalmarktorientierte Unternehmen schon seit dem 01.01.2005 verpflichtet sind auf IFRS umzustellen, gestaltet sich die Lage im Mittelstand komplexer. Auf freiwilliger Basis ist auch die Anwendung von IFRS möglich. Die Regelungen des deutschen HGB und der IFRS unterscheiden sich aufgrund der Grundkonzeption erheblich. Die internationalen Rechnungslegungsstandards verzichten dabei auf wesentliche Elemente des handelsrechtlichen Gläubigerschutzes zugunsten einer Investororientierung. Sie stehen allein im Fokus der Informationsfunktion. Demgegenüber sind die Bilanzierungsgrundsätze nach HGB aufgrund der Ausschüttungsbemessungsfunktion und dem damit angestrebten Kapitalerhaltungsprinzip vom Vorsichtsprinzip geleitet. Insbesondere steht zur Diskussion, ob Mittelständler durch eine freiwillige Umstellung der Rechungslegung auf IFRS Vorteile z.B. hinsichtlich der Finanzierung erwarten können, oder ob die Nachteile z.B. Kosten einer Umstellung die Vorteile kompensieren oder sogar übersteigen. Zielsetzung des Buches ist es, die Vor- und Nachteile einer Umstellung auf IFRS aus Sicht des Mittelstands darzustellen, da sich die überwiegende Anzahl von Untersuchungen zur internationalen Rechnungslegung mit kapitalmarkt-orientierten Großbetrieben beschäftigt. Zudem werden die Entwicklungen eigener internationaler Rechnungslegungsstandards für kleine und mittlere Unternehmen aufgezeigt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
vi
II
2
III
5
IV
10
V
38
VI
49
VII
53

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abrufdatum Abschluss Accountable Entities Achleitner Ann-Kristin Anteilseigner Anwendung der IFRS Anwendung von IFRS aufgrund ausländischen Banken Basel Beteiligung BGBl Bilanz bilanzielle Bilanzierung Bilanzierung nach IFRS Bilanzpolitik Bonität Bundesverband Deutscher Banken deutschen HGB DIHK Eigenkapi Eigenkapital Einzelabschluss Entwicklung Ertragslage EStG EU-Kommission Finanz Finanzierung Finanzinstrument folgenden Ausführungen Fremdkapital full-IFRS Genussrechtskapital Gesetzgeber Grundsätze handelsrechtlichen häufig Heßler höheren Holger IAS/IFRS IASB IFRS-Abschlusses IFRS-Rechnungslegung Informationen Insbesondere International Accounting Standards International Financial Reporting internationalen Rechnungslegung internationalen Rechnungslegungsstandards internem Rechnungswesen Investoren Isabel/Stibi Jahresabschluss Jörn Kahle Kapital Kapitalgeber Kapitalmarkt kapitalmarktorientierte kleine und mittlere Konzernabschlüsse Kosten Kreditinstitute Latente Steuern Littkemann Lüdenbach Mandler Markt Maßgeblichkeit Mezzanine Mezzanine-Finanzierungen Mezzanine-Kapital mittelständische Unternehmen mittlere Unternehmen Möglichkeit Nachteile einer Umstellung Norbert Oehler online im Internet Projekt Projektplan Ralph Rating Rechnungslegung nach IFRS SICHT DES MITTELSTANDS soll sowie Stefan Steuerbilanz steuerliche telstand ternehmen Umstellung auf IFRS Unternehmensfinanzierung Unternehmensgröße Unterschiede US-GAAP Venture Vorsichtsprinzip wirtschaftliche www.dihk.de/inhalt/download/IFRS_studie.pdf Zukunft

Bibliographic information