Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren deutscher Lebensversicherungsunternehmen auf Basis einer Jahresabschlussanalyse

Front Cover
Verlag Versicherungswirtschaft, Sep 16, 2005 - Business & Economics - 293 pages
0 Reviews
Wann ist ein Lebensversicherer als erfolgreich einzuschätzen? Welche Kriterien bestimmen darüber und anhand welcher Indikatoren gilt es diese zu messen? Ziel der Dissertation ist, aus der Vielzahl der in den Jahresabschlüssen publizierten quantitativen Informationen durch induktives Vorgehen eine überschaubare Anzahl von den Unternehmenserfolg erklärenden Kennzahlen zu extrahieren, um darauf aufbauend Empfehlungen für die strategische Unternehmensführung abzuleiten. Eingang in die Untersuchung fanden die Abschlüsse von 109 Lebensversicherern der Jahre 1995 bis 1998 in Form von jeweils 110 Kennzahlen. Der Sachverhalt, dass die zwischenzeitlich eingetretenen herben Kursverluste an den internationalen Aktienmärkten und das niedrige Zinsniveau sowie deren gravierende Auswirkungen auf die deutsche Lebensversicherungswirtschaft keine Berücksichtigung finden, eröffnet die Möglichkeit, die identifizierten Kennzahlen mit dem Wissen um die Ursachen dieser Krise auf ihre Aussagekraft hin zu überprüfen und bezüglich ihrer Allgemeingültigkeit zu bewerten. Interessant erscheint insbesondere die Frage, inwieweit sich die identifizierten Erfolgsfaktoren ex post als (mit-)ursächlich für die derzeitigen Schwierigkeiten erweisen. Die Analyse erfolgt zunächst vereinfacht mit Hilfe künstlicher neuronaler Netze. Anschließend gelangt das Verfahren der multiplen linearen Regression zum Einsatz. Der Untersuchungsaufbau ist durch Gruppierung der analysierten Gesellschaften in drei Größen- und vier Erfolgsklassen sowie die Unterstellung verschiedener Unternehmensstrategien wesentlich differenzierter. Darüber hinaus werden ergänzend Einflussgrößen für das Wachstum bzw. den Gewinn ermittelt.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information