Identifikation von Musiknoten

Front Cover
Logos, 2007 - Music - 279 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Abbildungsverzeichnis
3
Stand der Technik
19
Copyright

13 other sections not shown

Common terms and phrases

Abbildung abhängig Abschnitt Ähnlichkeit Allerdings Änderungen Anforderungen Anwendungen Anwendungsszenario Anzahl Audiodaten basiert Beispiel benötigt Benutzer berechnet bestimmt Bewertung Bilder Bildpunkte Binärbilder Binarisierung Blöcke Blockgröße bzgl CONFUO©O Content dargestellt Daten Datenbank definiert Deskriptoren detektiert Detektion digitalen Fingerabdruck digitaler Inhalte digitalisierten direkt Einbettung von Informationen Einbettungsart Eingangsdaten eingebettete Information eingebettete Wasserzeichen einzelnen einzubetten engl entsprechend entwickelten Verfahren existierenden extrahiert Falschakzeptanzrate Fingerabdruckverfahren folgenden genutzt gespeichert Hash-Funktionen Hashwert horizontale Hough-Transformation Hüllkurve Identifikation Identifikation von Musiknoten identifiziert illegale Verteilung Informationsträger Internet ISMN ITU-R Kapazität Kapitel Komplexität Markieren markierten Medientypen Merkmale Merkmalsvektoren Meta-Daten Metadaten Methoden möglich Musiker Musiknoten Musikstückes Musiksymbole muss Mustererkennung nicht-blinden Noten Notenbild Notenblätter Notenköpfe Notenlinien Notenmaterial Notenschlüssel Notensetzer Notenzeile notwendig Nutzer OPCA P2P-Systeme Peers Pixel Projektion Qualität Quantisierung R-Bäume Rechteinhaber relevante Repräsentation Robustheit schwarzen Bildpunkte Schwellwert Segmentierung semantischen somit Suche Symbole Tabelle Tonhöhen unterschieden Verarbeitungsoperationen Vergleich verschiedene vertikalen verwendet Verwendung visuelle wahrnehmbar Wasserzeichen Wasserzeichenverfahren Watermarking Webcrawler Werk zuvor beschriebenen zwei

About the author (2007)

Martin Schmucker earned a masters degree in computer science at the University of Ulm, Germany. Schmucker works for Fraunhofer-IGD, Darmstadt, Germany.

Bibliographic information