Identifikationsmechanismen der Erzählerfigur in Christian Krachts "Faserland"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Deutsche Philologie), Veranstaltung: HS Pop und Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Autor Christian Kracht musste sich oft dem Vorwurf gegenubersehen, sein Protagonist in "Faserland" zeichne sich haufig durch eine starke Parallelitat zu seiner eigener Biographie aus. Leicht lassen sich solche biographischen Spuren in "Faserland" finden wie etwa die Zeit Krachts im Internat Salem. Bei einer Analyse der Erzahlsituation stellt sich jedoch die Frage wie wichtig dieser Umstand fur das Buch an sich ist. Ist dieses zwanghafte Suchen nach den Autorpersonalien nicht eher Boulevardjournalismus denn ernsthafte Rezension? Die Erzahlerfigur bleibt eine autonome literarische Figur, immer getrennt vom Autor, auch wenn die Bezuge zur Realitat des Autors so ins Auge springen wie in diesem Fall. Die namenlose Hauptfigur in "Faserland" ist ein konstruierter Handlungstrager, der uns Einblicke in ein fiktives Geschehen vermittelt, welches uns durch eine gewissenhafte Rezeption die Moglichkeit bietet bestimmte gesellschaftliche Zusammenhange zu erkennen. Als solche will ich diese Erzahlerfigur hier auch betrachten. Diese Untersuchung soll zeigen, wie es sich mit der Identifikation des Hauptakteurs in Krachts Roman verhalt und welche Schlusse aus der Konstruktion der Figur gezogen werden konnen. Dazu werde ich zunachst die Erzahlsituation naher beleuchten und im weiteren Verlauf die Sprache des Romans dahingehend untersuchen, welche Aufschlusse sie uber die Erzahlerfigur zulasst. Nachster Prufungspunkt soll die Plotstruktur sein, d.h. die verschiedenen Segmente, aus denen die Handlung zusammengesetzt ist. Eine Analyse der Konzeption des Ich-Erzahlers und anderer Figuren soll schliesslich die Erstellung der Identifikationsmechanismen der Erzahlerfigur in Faserland" vervollstandig
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Relevanz biographischer Bezüge
Sprache 10
Figurenkonzeption 17
Die Erzählerfigur als Spiegel der Jugendkultur? 22
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information