Identifikationsstrategie für eine Evaluation regionalpolitischer Maßnahmen: Konzept und kritische Betrachtung am Beispiel der Förderung von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) durch die europäischen Strukturfonds in der Förderperiode 1989-1999

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 9, 2009 - Business & Economics - 22 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Theorie und Empirie der Regionalökonomik, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit soll daher am Beispiel der EU-Strukturfondförderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Förderperiode 1989 bis 1999 untersucht werden, wie eine aussagekräftige Evaluation konzeptionell durchgeführt werden könnte. Dazu soll als Einstieg in die Thematik in Kapitel 2 zunächst eine Einführung zur europäischen Strukturpolitik gegeben werden. Es soll kurz dargestellt werden, was man unter europäischer Strukturpolitik versteht, welche Ziele sie verfolgt und mit welchem Instrumentarium sie anvisierte Ziele versucht umzusetzen. Zum Ende des zweiten Kapitels sollen Beispiele für KMU-Fördermaßnahmen beschrieben werden, auf welche hinsichtlich einer durchzuführenden Evaluation im Laufe der Arbeit zurückgegriffen werden soll. Kapitel 3 bildet dann das theoretische Fundament der Arbeit. Hier sollen die hypothetischen Anforderungen einer Evaluation regionalpolitischer Maßnahmen erläutert werden. Zuerst sollen generelle Probleme bei Evaluationen aufgezeigt werden. Daraufhin soll eine formale Darstellung geeigneter Identifikationsstrategien erfolgen, die zur Lösung der vorher aufgezeigten Problemstellungen beitragen. Zu dieser formalen Darstellung soll gleichzeitig eine kritische Betrachtung der Anwendbarkeit auf das zugrunde liegende Thema der Evaluation von KMU-Förderungen in der EU erfolgen. In Kapitel 4 folgt schließlich der konzeptionelle Teil der Arbeit, indem anhand einer Beispielmaßnahme ein Konzept zur Evaluation der KMU-Förderung durch europäische Strukturfondaktivitäten innerhalb der Periode 1989 bis 1999 erarbeitet werden soll. In Kapitel 5 solle eine Zusammenfassung und ein Ausblick im Sinne einer Handlungsempfehlung gemacht werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
IV
3
VI
7
VIII
11
IX
13
X
15
XI
16

Other editions - View all

Common terms and phrases

271 Regionen allerdings Anforderungen einer Evaluation Approximation Arbeit aufgrund beider Gruppen Beobachtungseinheit Charakteristika Commission 1998 Determinante Disparitäten durchschnittliche Maßnahmeeffekt Effekt einer Maßnahme einzelnen Mitgliedstaaten Entwicklung er/Fertig/Schmidt 2009 Erfolgsgröße erklärende Variable EU-Haushaltes EU-Strukturfonds europäische Strukturpolitik Europäischen Kommission European Commission 1999 Evaluation einer KMU-Förderung Evaluation regionalpolitischer Maßnahmen Evaluationsparameter Evaluierung ex-ante ex-post Evaluationen experimentellen Evaluationen Exportgeschäft externe externen Effekte Finanzinstrument Fleischhauer 2005 Fonds Fördermaßnahme Förderperiode Förderperiode 1989 formal geeigneten Identifikationsstrategie geeigneten Zielgröße HLQHU Identifikationsannahme Interventionen zur Verbesserung jeweiligen kausalen Effekt KMU Trainings KMU-Fördermaßnahme Kohäsionsfonds konjunkturelle kontrafaktische Situation Konzept zur Evaluation konzeptionell Maßnahme nicht effizient Matching-Ansatz Matching-Verfahren Mikroebene mittleren Unternehmen KMU nahmeberatung Nichtteilnehmer Problem Projektfinanzierung Querschnittsvergleich Randomisierung Rechnungshof 1998 relevanten Daten ren und mittleren Schätzl schen Schmidt Schöndorf-Haubold 2005 Selbstselektion Sinne der Vergleichbarkeit soll somit statistische Zwillinge Strukturfonds Strukturfondsförderung von KMU Teilnehmer D=1 Umsatzerlöse unbeobachtbarer Heterogenität Unternehmensberatung verglichen verschiedene Maßnahmen Volkswirtschaft Vorher-Nachher-Ansatz Wahl einer geeigneten YDOXDWLRQ Ziel 2-Regionen Zielgröße könnte

Bibliographic information