Identifizierung und Bindung von High Potentials in kleinen und mittleren Unternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 80 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Hochschule Harz Hochschule fur angewandte Wissenschaften, 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Tenor dieser wissenschaftlichen Arbeit ist die Untersuchung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mit Fokus auf deren Moglichkeiten, die sogenannten High Potentials zu identifizieren und durch entsprechende Massnahmen langerfristig an das Unternehmen zu binden. Aufgrund des immer intensiveren Wettbewerbs, der zunehmenden Dezentralisierung der Unternehmensaktivitaten und der Internationalisierung, der sich auch KMU nicht mehr entziehen konnen, sowie dem durch den demographischen Wandel zusatzlich beschleunigten Mangel an hochqualifizierten Fachkraften ist dies unbedingt erforderlich. Bei der langerfristigen Bindung der High Potentials an das Unternehmen spielen eine Reihe von Einflussfaktoren eine Rolle, die im weiteren Verlauf dieser Arbeit beschrieben werden. Die Rahmenbedingungen bei KMU sind vollig andere als bei grossen Unternehmen oder Konzernen. Im Vergleich zu grossen Unternehmen und Konzernen stehen KMU haufig nur begrenzte finanzielle Mittel und Ressourcen zur Verfugung, um nachhaltige Programme zu konzipieren und zu implementieren. Diese Rahmenbedingungen erfordern eine andere Vorgehensweise bei der Bindung der High Potentials, die haufig zunachst zu identifizieren sind. Es gilt, Konzepte zu entwickeln, die mit den vorhandenen Ressourcen umzusetzen sind. Es werden einige Konzepte vorgestellt, die KMU in der Praxis einsetzen sowie deren Erfahrungen damit. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Personalentwicklung und anderen immateriellen Anreizen. Der gesamte Bereich des Recruiting von High Potentials, insbesondere das Personalmarketing, wird nicht naher betracht
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Bindung von High Potentials
23
Best Practise Cycos AG
44
Abschließende Bemerkungen
59
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anforderungen Anforderungsanalyse Anforderungsprofil anschließend Assessment-Center beispielsweise Bereich beruflichen Betriebsklima Beurteilt Bildungsmanagement Bindung der High Bindung von High BRÖCKERMANN/PEPELS Hrsg Cycos cyPATH dedizierte Definition Development-Center dungsintrumente Durchführung Ebenda eignungsdiagnostischen Einflussfaktoren Einschätzung einzelnen Ergebnisse etwaige Fachkompetenz fachliche Faktoren Feedback Führungskompetenz Führungskraft GLASL großen Unternehmen Gruppe der mittleren High Potentials Honorierung der Mitarbeiter Identifizierung der High Identifizierung und Bindung individuellen insbesondere inwieweit der Mitarbeiter JAEGER Job-Enlargement Job-Enrichment Job-Rotation KAHABKA Kandidaten kleinen und mittleren KNOBLAUCH 2004 Kompetenzdimensionen Kompetenzmerkmale Kompetenzmodell Konzernen KUNZ längerfristig Leistungen Leistungs-Potenzial-Matrix Leistungsbeurteilung Maßnahmen Methodenkompetenz Mitarbeiter als Personalbin Mitarbeiterbindung Mitarbeitergespräche Mittelwert U1 mittleren Unternehmen Motivation und Honorierung Nachwuchs fürs Management organisationsspezifisches Kompetenzmodell Personalbindung Personalentwickler Personalverantwortlichen Persönliche Kompetenz Persönlichkeitstest Potenzial-Assessment-Center Potenzialanalyse potenzialanalytischer Verfahren Potenzialaussage Potenzialbewertung und Potenzialentwicklung Potenzialentwicklung der Mitarbeiter Potenzialkandidaten Potenzialträger Psychologische Personalauswahl Rahmen Sabbatical Schlüsselqualifikationen sowie soziale Sozialkompetenz Stärken statusorientierten Kompetenzeinschätzung Teamfähigkeit Teilnehmer transparentes Karrieremanagement Unified Messaging Unternehmenskultur Validität Vertrauensarbeitszeit Vorgesetzten weitere Work-Life-Balance Ziel zielgerichtet Zukunftsgerichtete Potenzialeinschätzung zwei

Bibliographic information