Identität durch Literatur - Literarische Sozialisation

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Padagogik - Medienpadagogik, Note: 1,3, Freie Universitat Berlin, Veranstaltung: Schulische Sozialisation als Teilprozess der personlichen Identitatsfindung, SoSe 2007, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedeutung literarischer Texte in der Entwicklung eines Individuums liegt grundsatzlich in dem Aspekt, dass der Lesende auf dem Wege der Identitatsfindung begleitet und unterstutzt wird. Literatur erfordert eine intensive emotionale und kognitive Auseinandersetzung mit ihren Inhalten. Das lesende Individuum wird in die dargestellte Welt einbezogen und erfahrt eine Forderung seiner Mundigkeit und seiner Fantasie. Werte und Normen werden genauso weitergegeben wie Problemlosestrategien und Erfahrungen aus der menschlichen Interaktion. Des Weiteren etablieren sich durch den Prozess der Enkulturation im Individuum elementare Kulturtechniken.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information