Im Heiligtum der Geächteten: Wie ich in einer Leprakolonie das Leben neu erlernte

Front Cover
Kailash, Aug 13, 2010 - Biography & Autobiography
0 Reviews
Verlust, Erlösung und Neubeginn – eine überraschende, wundervoll bizarre und tief berührende Erzählung

Neil White ist glücklicher Familienvater, erfolgreicher Verleger und auf dem Weg, ein Medienimperium aufzubauen, als ihn ein finanzieller Engpass gepaart mit maßloser Selbstüberschätzung zum Betrug verführen. Er wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, seine heile Welt bricht von einem Tag auf den anderen zusammen. Und dann der Schock: Der Ort, an den man ihn bringt, ist kein normales Gefängnis. Die einsame Kolonie in Carville, Lousiana, in der er als Teilnehmer eines Experiments zusammen mit hartgesottenen "schweren Jungs" ein Jahr verbringen soll, ist auch Heimat der letzten Leprakranken in den USA, die hier, von der Öffentlichkeit abgeschirmt, ihr stilles Leben führen. Zunächst mit Ekel und Scheu, dann mit Neugier und Faszination öffnet sich White Begegnungen, die sein Leben schicksalhaft verändern: mit der 80-jährigen Ella Bounds, der beide Beine amputiert sind und die dennoch voller Kraft und Schönheit ist, und mit den vielen anderen Gezeichneten, die den überheblichen Erfolgsmenschen den Wert von Einfachheit, Freundschaft und Dankbarkeit lehren. "Im Heiligtum der Geächteten" führt uns auf tief berührende Weise vor Augen, was im Leben wirklich zählt.

Mit großer Menschlichkeit führt das Buch vor Augen, was im Leben wirklich zählt.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2010)

Neil White, Journalist und ehemaliger Verleger von Hochglanzmagazinen (New Orleans Magazine, Coast Magazine, Coast Business Journal), lebt heute als Autor von Theaterstücken und Essays in Oxford, Mississippi, wo er einen kleinen Verlag besitzt. Sein autobiografisches Erstlingswerk "Im Heiligtum der Geächteten" erhielt exzellente Kritiken.

Bibliographic information