Imitatio im George-Kreis

Front Cover
Walter de Gruyter, May 4, 2011 - Literary Criticism - 411 pages
0 Reviews

Stefan George und sein Kreis erfahren seit geraumer Zeit starke Aufmerksamkeit. Interesse wird meist den Personen, ihren Werdegängen, ihren politischen Überzeugungen und sexuellen Präferenzen entgegengebracht. Was aber hat das mit der Produktion von Lyrik im George-Kreis zu tun? Die Autorin zeigt, dass beide Aspekte durch ein umfassendes Konzept von Nachahmung verbunden sind. In Georges Lyrik und Poetik identifiziert sie eine Nachahmungstheorie, die sowohl den sozialen Interaktionsformen des Kreises als auch seinen Gedichten zugrunde liegt. Über die stilistische Nachahmung beim Verfassen von Gedichten will der Meister seine Gefolgsleute zu ethischer Nachahmung erziehen und mittelbar auf die Erziehung des ganzen Volkes wirken. Das Buch leistet einen Brückenschlag zwischen sozialgeschichtlichen und poetologischen Ansätzen, die in der George-Forschung bisher unverbunden nebeneinanderstehen. Es versteht die soziale Kreiskonstellation als Folge poetologischer Grundanschauungen. Lyrik und Poetik des Kreises, seine weltanschaulichen und pädagogischen Konzepte sowie individualistische Gegenprogramme konkurrierender Positionen werden in eingehenden Textanalysen dargestellt.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Das ImitatioModell
29
Imitatio im Kreis Vallentin Gundolf Stauffenberg Morwitz Kommerell
92
Imitatio außerhalb des Kreises Hardt Meinke Schaeffer Strauß
173
Kritik an Lyrik und Poetik außerhalb des ImitatioModells Hofmannsthal Hérédia Schröder Rilke ...
241
Abgrenzung vom ImitatioModell Rilke zur Linde Pannwitz Borchardt Schröder
276
Fazit
320
Bild und Textanhang
329
Vier Parodien auf Rainer Maria Rilke
354
Arschaisch hast du Stefan dich gebrüstet einst
358
Literaturverzeichnis
363
Ungedruckte Quellen
364
Gedruckte Quellen und Forschungsliteratur
366
Abbildungsnachweis
394
Dank
395
Namenregister
396

Sonette vom Taschensumpf
330
Ein und funfzig auf den ARSCH
340

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Gunilla Eschenbach, Deutsches Literaturarchiv Marbach.

Bibliographic information