In Luxus investieren: Wie Anleger vom Konsumrausch der Reichen profitieren

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 11, 2009 - Business & Economics - 149 pages
0 Reviews
Die Welt der Luxusgüter öffnet sich zunehmend auch für Privatanleger. In den wenigsten Fällen gilt diese Feststellung für die schönen Dinge des Lebens selbst, sondern für die Anlagemöglichkeiten in den edlen Konsumbereich. Zu den Aktien der Luxushersteller und einigen Fonds gesellt sich eine Reihe von Zertifikaten, mit denen Investoren an der Wachstumsphantasie der Branche teilhaben können. Banken beschreiben die Aussichten der Hersteller von Haute Couture, Schmuck oder Accessoires in den schillerndsten Farben, gehört doch auch die Oberschicht in aufstrebenden, wachstumsstarken Ländern wie China oder Russland zu den neuen Luxuskonsumenten. Rund 250 bis 300 Milliarden Jahresumsatz erwartet die Luxusbranche in den kommenden Jahren. Abbildung 1: Wer am meisten für Luxusgüter ausgibt nach Herkunft der Käufer, Anteil am Weltmarkt in Prozent Prognose 2004 2014 Japan Vereinigte Japan Vereinigte Staaten Staaten Sonstige Europa Sonstige Mittlerer Europa Osten Mittlerer Osten Russland China Russland China Quelle: Merrill Lynch, Vontobel Research Potenzial ist vorhanden, denn die Zahl der vermögenden Privatpersonen nimmt zu. Aktuell verfügen weltweit über zehn Millionen Familien über ein jährliches Einkommen von mehr als einer Million USD. 2010 sollen es nach einer Analyse der Investmentbank Merrill Lynch bereits mehr als 15 Millionen Familien sein. Tendenz steigend. Vor allem in Russland, in den Ländern am Arabischen Golf, in China, Indien und Südostasien nimmt die Zahl der M- lionäre und Milliardäre sprunghaft zu. Der neue Reichtum hat einen Run auf Luxusgüter aller Art ausgelöst.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Was ist Luxus?
13
Reichtum Reiche und Vermögende
25
Luxusartikel sind en vogue
37
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Hans-Lothar Merten, Bankkaufmann und Betriebswirt, ist freier Publizist mit den Schwerpunkten Finanzen und Steuern.

Bibliographic information