"In meiner Komödie hat es am Ende vollkommen finster zu sein": Zum komischen Aspekt der Künstler- und Geniefiguren Thomas Bernhards anhand ausgewählter Dramen

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main (Institut fur Deutsche Sprache und Literatur II), Veranstaltung: Das Komische, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Thomas Bernhards Theaterstucke sind ausnahmslos Komodien. Ihr Personal erinnert an traditionelle Typenkomodien, doch gibt es bei Bernhard keine kathartische Einsicht oder Abstrafung des uberzogenen Charakters. Besonders seine Genie- und Kunstlerfiguren verlassen ihre Rollen nicht, sondern beharren bis zum Ende auf der Konsistenz ihres Daseins. Wir wollen betrachten, wie das Komische bei Bernhards Stucken entsteht und welche besondere Ausformung es bei den Genies erhalt. Mir scheint, dass sie gerade weil sie wissen, dass sie eine Rolle spielen, in einen grotesken Selbstwiderspruch treten, der ihnen aber letztlich den Triumph uber ihre Umwelt erlaubt. Da Kunstler bei Bernhard immer auch Wahnsinnige sind, die weit von der Gesellschaft entfernt existieren, folgt ihr Spiel anderen Regeln als aus der sozialen Praxis vorausgesetzt wird. Deswegen konnen sie noch im finalen Scheitern den Sieg davontragen. Thomas Bernhard ist lange Zeit ausschliesslich als apokalyptischer, pessimistischer Autor verstanden worden. Die Prasenz des Todes in seinem Werk veranlasste viele Interpreten, ihn als Nihilisten zu begreifen, fur den das Leben immer sinnlos ist. Doch der komische Aspekt wurde erst in den letzen zehn Jahren wirklich entdeckt und germanistisch aufbereitet. Obwohl seine offentlichen Auftritte und sein dramatisches Werk offensichtlich komisch sind, tat sich die Sekundarliteratur schwer, diesem Aspekt genugend Aufmerksamkeit zu schenken. Ruixiang Han hat eine der ersten Abhandlungen uber das Komische bei Bernhard verfasst, in Der komische Aspekt in Bernhards Romanen liefert er sehr gute Analysen verschiedener Techniken und Phanomene in Bernhards Erzahlwerk. Er geht aus von Bernhards Ausse
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information