Indikatoren nachhaltiger Raumentwicklung

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 24, 2010 - Science - 25 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,0, Universität Salzburg (Geographie), Veranstaltung: Nachhaltigkeit und regionale Entwicklung, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachhaltige Raumentwicklung ist eine Angelegenheit und gleichermaßen Herausforderung über Generationen hinweg. Dabei stellt sich die Frage wie es ersichtlich wird, dass gesteckte Ziele aus ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen auch erreicht werden. Leitziele werden meist nur deskriptiv erarbeitet, sollen aber zu ihrer Überprüfbarkeit durch ein Bewertungssystem auf Grundlage von Indikatoren messbar gemacht werden. Diese Indikatoren dienen als Messinstrument um das Monitoring der nachhaltigen Entwicklung zu erleichtern. Die Agenda 21 fordert die Entwicklung von Indikatoren für eine nachhaltige Entwicklung, die als Entscheidungsgrundlage auf politischer Ebene dienen, steuern und planen sollen. Damit wurde der Stein zur Indikatorenentwicklung auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene ins Rollen gebracht. Sie sollen dazu dienen durch eine bewusste Selektion von Messgrößen soziale, ökonomische und ökologische Entwicklungen in vernetzter Betrachtung aufzuzeigen, dabei die Anwender nicht zu überfordern sondern in reduzierter Weise die Komplexität darstellen. Zusammengefasst geben sie Indikatorenkonzepte, die bereits in einer großen Vielfalt vorliegen, ob ihrer Anwendbarkeit hier diskutiert werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

4.2 Driving Force-State-Response-Modell 4.4.2 Nachhaltigkeitsindikatoren Abbildung aggregiert Angewandte Geographische Informationsverarbeitung Anteil Anwendung von Nachhaltigkeitsindikatoren Begriff des Monitoring Bevölkerung Bewertungsskala BIRKMANN BLASCHKE BMLFUW BMVIT BORN bspw BUNDESMINISTERIUM FÜR UMWELT COENEN Daten Dimension DOLLINGER Dortmund duantitativ Entscheidungsgrundlage Entstehung von Indikatoren Entwicklung in Österreich erstellt ESPON Eurostat Geographisches Informationssystem GRIESEBNER HAAN o.J. Indikatoren sollen indikatoren-basierten Indikatorenentwicklung Indikatorenkonzepte Information komplexe Komplexität Konzept Landesentwicklungsprogramm LEBENSMINISTERIUM 2006 Lebensqualität Leitbilder Leitziele Linz entwickelt Stadt Lokalen Agenda 21 Maßnahmen Messgrößen Modell Monitoring Nachhaltiger Entwicklung Nachhaltige Regionalentwicklung nachhaltige Stadtentwicklung Nachhaltigen Entwicklung nachhaltigen Raumentwicklung Nachhaltigkeitsindikatoren der Stadt Nachhaltigkeitsindikatorensysteme NIS Nationen für Umwelt NATURSCHUTZ UND REAKTORSICHERHEIT OECD ökologischen ökonomische Operationalisierung Österreichische Strategie ÖSTRAT Pressure-State-Response Raumplanung REAKTORSICHERHEIT 1999 Regional SAGIS Soziales Stadt Linz Stadt Salzburg Stadtentwicklungskonzept Standortverträgliche Statistik Austria Strategie zur Nachhaltigen STROBL Sustainable Development CSD Systeme Trend Umsetzung Umwelt und Entwicklung Umweltbundesamt unterschiedliche Vereinten Nationen verwendet Verwendung von Indikatoren volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Wasserrahmenrichtlinie weiterer Folge Wichmann Wirtschaft wissenschaftlichen ZESCHMAR-LAHL Ziel Zugriff

Bibliographic information