Industrielle preisgestaltung: winke und wegleitungen für die praxis

Front Cover
F. Enke, 1926 - Industries - 508 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zusammenfassung der Leitsätze 483
6
Zulässigkeit der Preiserhöhung
25
Berechnung des Mengeneinheitslohns
250
Copyright

33 other sections not shown

Common terms and phrases

Abnehmer Absatzmengen allgemeinen Unkosten Angebotpreis Arbeitsbehelfe Arbeitsmaschine Arbeitswert der Werbung Arbeitswert des Reisenden Ausgangsmaterialien beispielsweise die Werte Belastung berechnet Berechnung der Arbeitskosten Beschäftigungsgrad bestimmt betragen betreffend Betrieb Betriebskosten Bezug demnach desto einheiten Enderzeugnisse Erfindung Erfindungsgegenstand erforderlich ergibt Erhöhung ersten erzeugenden Löhnen Erzeugnis Erzeugnisart Erzeugnisse erzielbaren erzielt Falle gegebenen Erörterungen früheren Berechnungen gegebenen Erörterungen gelten geistige Arbeit Gelten beispielsweise Genußscheine gesamten Gesamtgestehungskosten Gesamtkosten Gestehungskosten Gewichtseinheiten Gewinn Gewinnbringung Gewinnkraft gleichbleibenden gleichen größer hereingebracht Herstellung Höhe industrielle Preisgebarung industriellen Unternehmen Industrien insgesamt Jahre Jahresgewinn Jährlichen kaufspreis kleiner Konjunktur Konkurrenz Konkurrenzerzeugnisse Konkurrenzfähigkeit Konkurrenzpreise Kosten Kraftbedarf Leichtbenzin Leistung lich Lieferungsbedingungen Lizenzabgabe Marktpreis Materialkosten Mengen Mengeneinheiten Mengeneinheitsgewinn Metergewicht Mindestgewinn möglich muß Preis Preisbildung Preiserhöhung Preisgestaltung Preisnachlaß preistechnischer Beziehung rungseinheiten Selbstkosten sinngemäße Vorgang sonstigen Werte spezifisches Gewicht Stunden Stundengehalt Stundenleistung Summe technischen unerläßlichen Verbraucher Verhältnis Verkauf Verkaufspreis Verluste Verzinsung vorgesehenen Wäh Währungs Währungseinheiten Material Weise Werbekosten Werte der sinngemäße Wiederverkäufer wirtschaftlichen Zahl Zinsfuß zulässig

Bibliographic information