Informatik und "Dritte Welt": Berichte und Analysen

Front Cover
Günther Cyranek, A. Kachru, H. Kaiser
Springer, 1988 - Computers - 302 pages
Der vorliegende Band gibt einen Einblick in Situation und Anwendungen der Informatik in der "Dritten Welt"; er ist aus der dreijAhrigen Arbeit des entsprechenden GI-Arbeitskreises hervorgegangen. Als Einstieg nicht nur fA1/4r den Leser, der sich bislang mit EntwicklungslAndern nur wenig auseinandergesetzt hat, sind die theoretischen Grundlagen hilfreich: Entwicklungstheorie und Technologietransfer zeigen Bewertungskriterien fA1/4r Informations- und Kommunikationstechniken im EntwicklungsprozeA auf. Danach werden LAnderberichte aus Afrika, Asien und Lateinamerika zum Stand des Einsatzes der Informatik vorgestellt. ErgAnzend werden Problemfelder wie Technologietransfer, grundbedA1/4rfnisorientierte Anwendungen, Frauenarbeit und Informationstechnik oder Ausbildung in Informatik aufgezeigt. In der Dokumentation stellen Kritiker des Einsatzes der Informationstechnik in der "Dritten Welt" ebenso wie High- Tech-Verfechter ihre Argumente zur Diskussion. Ziel dieses Buches ist es, Informatik-Studenten aus der "Dritten Welt," Informatikern, die Projekte in der "Dritten Welt" bearbeiten, Agenturen des Technologietransfers sowie Verantwortlichen in der Entwicklungspolitik die Orientierung im Fachgebiet "Informatik und Dritte Welt" unter informationstechnischen, gesellschaftlichen und entwicklungspolitischen Aspekten zu erleichtern.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Aufgabenstellung des GIArbeitskreises
1
Technologietransfer und Unterentwicklung
17
Susanne DanielsHerold
38
Copyright

10 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information