Informationsbeschaffung im internationalen Marketing

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 12, 2004 - Business & Economics - 20 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Internationales Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein global verschärfter Wettbewerb zwingt Unternehmen mit zunehmen- Geschwindigkeit kulturelle, organisatorische, strategische und personelle Veränderungsprozesse zu initiieren und zu realisierten. D. h. um zu überleben und erfolgreich am internationalen Markt agieren zu können, gehört die schnelle und komplexe Informationsgewinnung heutzutage zu einer der grundlegenden Voraussetzungen für die Unternehmen, womit wir gleich beim Thema: „Informationsbeschaffung im internationalen Marketing“ dieser Hausarbeit sind. Es steht fest, dass sich die im internationalen Marketing angewendeten Methoden, Verfahren und Quellen der Informationsbeschaffung nicht wesentlich von denen, die im nationalen Marketing eingesetzt werden, unterscheiden, obgleich diese zu unterschiedlichen Ergebnissen bzw. Anwendungsmöglichkeiten führen können. Zumal die Informationen nicht nur in mindestens zwei geographisch abgegrenzten nationalen Märkten zu beschaffen sind. Es müssen verschiedenartige und unbekannte Märkte herangezogen werden, wodurch sich komplexe Umweltsituationen ergeben. Auf Grund des vorgegebenen Rahmens und der Komplexität dieses The- bezieht sich diese Hausarbeit speziell auf die Äquivalenzproblematiken bzw. -bedingungen der internationalen Marketingforschung. Über eine kleine Einleitung zur Informationsbeschaffung im internationalen Marketing und zum Aufbau dieser Arbeit im ersten Kapitel führt das zweite Kapitel zum Gegenstand der internationalen Marketingforschung, wo dieser Begriff definiert wird. Im dritten Kapitel wird auf die Qualitätsanforderungen eingegangen, welche an die internationalen Marketing- Forschungsinformationen gestellt werden. Anschließend werden im vier- ten Kapitel die Äquivalenzproblematiken bzw. -bedingungen aufgezeigt. D. h. hier werden die Untersuchungssachverhalte, -methoden sowie -einheit und -situation aufgezeigt, bevor das Kapitel mit der Untersuchungsdatenaufbereitung schließt. Mit einer Schlussbetrachtung und einem eigenen Fazit endet diese Arbeit im fünften Kapitel.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

4.1 Äquivalenz 4.1.1 Funktionale Äquivalenz 4.1.2 Konzeptionelle Äquivalenz 4.1.3 Kategoriale Äquivalenz 4.2 Äquivalenz 4.2.1 Erhebungsmethodische Äquivalenz 4.2.2 Erhebungstaktische 4.2.3 Übersetzungsäquivalenz 4.2.4 Messmethodische Äquivalenz 4.3.1 Stichprobengenerierung 4.3.2 Definitionsäquivalenz 4.3.3 Auswahläquivalenz 4.4.1 Zeitliche Äquivalenz 4.4.2 Indikationsäquivalenz Anzumerken äquivalente Repräsentanz Äquivalenz der Untersuchungsdatenaufbereitungen Äquivalenz der Untersuchungseinheit Äquivalenz der Untersuchungsmethoden Äquivalenz der Untersuchungssachverhalte Äquivalenz der Untersuchungssituation Äquivalenzbedingungen aufgrund Bauer Befragung in Land befragungstaktische Christian/Steinmetz Clau Claudia/Sander Deutschland dia/Sander differierende Drittpersoneneinflüssen Erhebungstaktische Äquivalenz Erich Ernest FHW Signatur Forschungsinformationen Friedrich Kiehl Verlag Gabler Marketing Lexikon Gegenstand der internationalen Gleichwertigkeit Großbritannien Grundgesamtheit Heike Heribert/Bolz Informationen den zentralen Informationsbeschaffung interkultureller Erhebungen international vergleichbar internationale Marketingforschung gewonnenen internationalen Marketing Italien Joachim Joachim/Voeth Kapitel Kategorisierung Klaus/Büschken Kulhavy länderspezifische länderüber Ludwigshafen Rhein Markt Marktforschung Matthias Meffert Objekte Problembereiche Qualitätsanforderungen an internationale Ralph/Fantapie Altobelli Response-Übersetzung schen schriftliche Befragung Seite 29 Seite 47 Seite 90f Sicherstellung Simmet-Blomberg Softdrink sowie Berndt ssauna Strukturelemente Übersetzung unterschiedlichen Umweltsituationen Untersu untersuchenden Ländern Validität zeitablaufbezogene Einflussfaktoren

Bibliographic information